Baden-Baden habe Städtepartnerschaften mit dem russischen Sotschi und Jalta auf der Halbinsel Krim. Russland hatte sich die ukrainische Halbinsel 2014 völkerrechtswidrig einverleibt. "Wir haben auf beiden Seiten Freunde", sagte Mergen. "Lasst uns Freunde bleiben. Europa ist zu klein für einen Krieg."

Zugleich erinnerte Mergen an die große russische Tradition der Kurstadt. Schließlich waren es neben den Franzosen die Russen, die dem Ort im 19. Jahrhundert zur Berühmtheit verhalfen. Damals weilten Dichter wie Fjodor Dostojewski, Iwan Turgenjew, Lew Tolstoi, Nikolai Gogol oder Wassili Schukowski in der Kurstadt. Auch viele Adelige und drei Zaren kamen nach Baden.