Da ist zunächst Ladi6, die als die Newcomerin im Bereich Urban-Music gilt. Die Sängerin mit samoanischen Wurzeln aus Auckland fabriziert eine Mischung aus Neo-Soul, HipHop, R'n'B und Reggae, die derzeit die europäischen Clubs von London bis Berlin und Paris bis Lissabon aufmischt.

In Neuseeland schon als neuer Stern am Himmel gefeiert, hat Ladi6 hier in Europa noch Geheimtippstatus, den sie im Juli mit der Veröffentlichung ihres Albums "Time Is Not Much" (99999/Alive) charmant und soulful untermauern wird.

Seit mehr als zehn Jahren eine feste Größe sind The Black Seeds, die in Europa vor einigen Jahren durch ihren Vertrag mit dem Berliner Jazzanova-Label Sonar Kollektiv Fuß fassten, als die achtköpfige Band aus Wellington in ihrer Heimat Neuseeland längst zu den Superstars zählte. Ihr hypnotischer Sound gepaart mit starken Texten zieht nicht nur Reggae-Puristen in ihren Bann, auch Dub- und Rock-Fans kommen voll auf ihre Kosten.

Der Abend beginnt um 20.30 Uhr. Karten für den Kiwi-Doppelpack gibt's im ka-news-Ticketshop.

www.zeltival.de
www.ladi6.com
www.myspace.com/ladi6
www.myspace.com/theblackseeds

 
Mehr zum Thema zeltival: Zeltival Karlsruhe