Revolverheld gehören zu den bekanntesten und auch erfolgreichsten deutschen Acts überhaupt, sie hatten zahllose Single- und auch Album-Hits, als da wären "Die Welt steht still", "Halt dich an mir fest" (mit der grandiosen Marta Jandová), "Spinner" und noch so viele andere Pop/Rock-Schmeichler. Das energetische Quartett bekleidet beim diesjährigen Fest den Platz des Topacts am Freitagabend, ihre Gigs machen auf beiden Seiten immer einen Riesenspaß, sind ein tolles Erlebnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Österreicher Erwin & Edwin produzieren Musik, die man nicht sofort einordnen kann, da ist Electronica, Dance, Funk, Balkan, Pop aber auch eine Menge Rap dabei. Auf jeden Fall ist eine Menge Energie dahinter, da merkt man sowohl live als auch auf Konserve. Die fünf Jungs bekleiden bei Das Fest 2020 den Slot des Night-Clubs am Freitagabend und werden ordentlich Gas geben, soviel sei verraten. In ein festes Genre lassen sich die Wiener sowieso nicht zwängen, da sind einfach zu viele musikalische Zutaten dabei. Was das Ganze wiederum so spannend und expressiv macht!

Erwin & Edwin gastieren 2020 in der Günther-Klotz-Anlage
Erwin & Edwin gastieren 2020 in der Günther-Klotz-Anlage | Bild: ps

Nachdem die Ära des von Johann Beichel geleiteten Fest-­Klassik-­Orchesters zu Ende ging, startet das legendäre Das Fest-Klassik-Frühstück mit der neu gegründeten Kammerakademie Nordbaden. Dieses Sinfonieorchester steht für das Karlsruher Musikleben, denn es vereint talentierte Jugendliche, Studierende und professionelle Musiker aller Musikinstitutionen in der Stadt, von der Hochschule für Musik über das Badische Staatstheater bis zum Badischen Konservatorium, dem Helmholtz-Musikgymnasium Karlsruhe, dem Chor Cantus Juvenum und den Musikschulen der Region. Die Kammerakademie Nordbaden gestaltet das Klassik-Frühstück nun alle zwei Jahre im Wechsel mit der Badischen Staatskapelle.

Bereits ab dem morgigen Dienstag, 26. November, kann man an knapp 40 Vorverkaufsstellen in der Region Karten für Das Fest 2020 erwerben. Eile ist geboten, denn die Erfahrung lehrt, dass die Tickets schnell vergriffen sind, unabhängig davon, wie viele Acts bereits bekannt sind.

Termin: 24. bis 26. Juli 2020, Günther-Klotz-Anlage, Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
 
Mehr zum Thema Das Fest in Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten: Das Fest in Karlsruhe