2  

Karlsruhe Kohi-Kulturmanager Tom Selzer: "Auch echte Legenden finden immer wieder einen Weg zu uns!"

Aufgepasst! Kulturredakteur Toby Frei porträtiert in regelmäßigen Abständen Menschen, die sich in Sachen Kultur einen Namen in Karlsruhe und/oder der Region erarbeitet haben: die Karlsruher Kulturköpfe! Heute: Tom Selzer, Kulturmanager des Kohi-Kulturraums in der Südstadt.

Selzer ist ein aufgeweckter, musikaffiner, junger Mann Anfang 40, der sich Kultur aller Facetten in emotionaler als auch intellektueller Hinsicht nähert. Sein Herzblut steckt im Kohi, dem vitalen Kulturraum in der Südstadt, wo große, aber vor allem oft auch die kleinen Namen, ja die Geheimtipps, Einkehr finden.

Schon früh war Musik ein entscheidender Faktor im Leben von Selzer, diese war der sprichwörtliche Soundtrack für die frühe Rebellion, die wohl viele in der Jugend erlebt haben. Schnell entwickelte sich Selzer - eher unbewusst - zum wandelnden Lexikon von Popkultur, speziell in Sachen Musik.

Beruflicher Weg war "harte Arbeit"

Dies alles immer mit dem Hang zur gesellschaftlichen Veränderung oder besser gesagt: Verbesserung. Das klappte oft gut, manchmal mäßig, hin und wieder scheitere man auch, so Selzer. Dass er das zum Lebensinhalt machen werde, war schon früh angelegt. Dass es dann aber beruflich so kam, war dezidiert "harte Arbeit".

KOHI Kulturraum
Impression des Kohi Kulturraums. | Bild: Hammer Photographie

Das Kohi selbst genießt seit jeher einen ausgezeichneten, innovativen Ruf in Karlsruhe, und alle Menschen sind eingeladen "am Kulturstandort mitzuarbeiten", ein Kernanliegen der Kohi-Macher, von Anbeginn. Die Idee von Selzer ist es, zukünftig die Arbeit/das Know-How auf noch mehr Schultern verteilen zu können.

Highlight war der Gig von The Monochrome Set

Der gebürtige Hannoveraner war übrigens kein Gründungsmitglied des Kohi-Vereins und sieht sich selbst als ausgesprochener Team-Player, der ebenso klar zum Ausdruck bringt: "Stolz sein" dürfe man schon, betrachte man die Entwicklung des Kohi, schließlich wurde "viel mit eigenen Händen geschaffen".

Impression Kohi
Impression Kohi | Bild: Eric Reiff

Nach etwaigen Highlights im Kohi gefragt, kommt beispielsweise der Gig von "The Monochrome Set" zur Sprache, aber auch andere musikalische Legenden und Koryphäen fanden ihren Weg in die Karlsruher Südstadt.

"Nichts Lächerlicheres als alternde Rock-Fuzzis"

Indes: Locken will Selzer aber weniger die ganz großen Stars als beispielsweise vielmehr einige Kids der Straße, die Lust haben, ein frisches Konzertteam zu sein - warum nicht für eine Rap- oder HipHop-Reihe?! Das fehle tatsächlich noch, denn es gebe "nichts Lächerlicheres als alternde Rock-Fuzzis, die versuchen, die Jugendkultur in ihrer Organisation überzustülpen".

Impression Kohi
Impression Kohi | Bild: Eric Reiff

Durchaus pikant ist die Frage nach der Lage des Kohi in der Südstadt: "Natürlich gab es immer auch mal wieder Schwierigkeiten mit dem sogenannten 'Brennpunkt Werderplatz'", so Selzer, es wäre blind, das nicht anzumerken. Die Schwierigkeiten innerhalb des Kohis hielten sich aber immer in Grenzen.

Aktivposten wie Selzer gebührt Unterstützung!

Eher möchte der Karlsruher die tolle Lage herauskehren und "die wunderbare Nachbarschaft und Zusammenarbeit mit allen gewerbetreibenden Bars, Restaurants, dem Supermarkt, den Geschäften allgemein und ganz sicher auch die vielen Menschen aus der direkten Nachbarschaft, die bei uns ein und aus gehen". Das habe schon eine tolle urbane Kulisse, wo "wir erstens sehr gut dazu passen und darüber hinaus auch ein Teil des Ganzen mit ausmachen über die Jahre. Das will bei uns sicher niemand  missen".

KOHI Kulturraum
Der Kohi-Kulturraums in der Karlsruher Südstadt. | Bild: Hammer Photographie

Wie die Truppe um Selzer jeden Monat ihren (Konzert-)Kalender füllt, das ist durchaus erstaunlich und trotzt einem Respekt ab. Und auch wenn das Kohi bereits Zuschüsse von der Stadt Karlsruhe und der LAKS -  der Landesförderung im Bereich Soziokultur - erhält, gilt: Auf unermüdliche "Kämpfer" und unabhängige Aktivposten wie Tom Selzer sollte die Fächerstadt in Zukunft sicher setzen!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   melotronix
    (3023 Beiträge)

    28.01.2020 09:55 Uhr
    aber wenn virtuose...
    ..alternde "Rockfuzzies" fürs Kohi gewonnen werden können, da sagt er nicht nein...der gute Herr!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1436 Beiträge)

    27.01.2020 17:40 Uhr
    am allerletzten sind aber
    alternde, sich als Kulturmanager gebende, dem Hip-Hopp und Rap frönende Selbstdarsteller
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.