Fabian Schleusener hatte den Gästen in der 43. Minute die verdiente Pausenführung gesichert. Nach Wiederanpfiff wurde die Arminia etwas stärker und belohnte sich schnell durch den Ausgleich von Janni Serra (53.).

Wanitzek trifft zum Sieg

Doch fast im Gegenzug erzielte Marvin Wanitzek mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze die erneute Karlsruher Führung - es war der Siegtreffer. Während Karlsruhe feierte, verabschiedeten die Bielefelder Zuschauer ihr Team mit einem lautstarken Pfeifkonzert.

Bielefelds Marc Rzatkowski verlässt nach der Niederlage gegen den KSC den enttäuscht Platz.
Bielefelds Marc Rzatkowski verlässt nach der Niederlage gegen den KSC den enttäuscht Platz. | Bild: Friso Gentsch/dpa

Die Gäste begannen aus einer sicheren Abwehr heraus forsch und erarbeiteten sich schnell erste Möglichkeiten. Schleusener (9.) traf mit seinem Kopfball aber nur den Innenpfosten und acht Minuten später den Ball in aussichtsreicher Position nicht optimal.

Selbst ließen die Karlsruher kaum etwas zu. Der auffällig agierende Schleusener belohnte sich dann doch noch mit dem Führungstreffer. Nach dem zweiten Tor durch Wanitzek spielten die Badener abgezockt und ließen nichts mehr zu.