Robert Glatzel (11. Minute) und der Ex-Karlsruher David Kinsombi (27.) trafen vor der Pause jeweils per Foulelfmeter für den HSV. In der zweiten Halbzeit erhöhte Robin Meißner (50.) auf 3:0 für die Hanseaten. Verteidiger Ricardo van Rhijn konnte für den KSC per Abstauber nur noch verkürzen (51.).

Das könnte Sie auch interessieren