Den Kreuzbandriss soll sich Jensen beim Testspiel gegen Türkgücü München zugezogen haben.

"Unsere neue Nummer 6 hatte sich am Sonntag im Testspiel ohne Gegnereinwirkung das Knie verdreht. Der schnelle Verdacht auf einen Kreuzbandriss hat sich nun leider bestätigt. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf eine zeitnahe Operation, um im Anschluss schnellstmöglich mit den Reha-Maßnahmen starten zu können", heißt es seitens des KSC.