Die Impfnacht wird durch ein mobiles Impf-Team des Stadt- und Landkreises Karlsruhe am Donnerstag, zwischen 18 bis 22 Uhr, im BBBank Wildpark durchgeführt. Interessierte müssten lediglich ihren Ausweis sowie die Versichertenkarte mitbringen. Berechtigt seien alle Personen über 12 Jahre, Minderjährige müssten jedoch von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Eine vorherige Anmeldung sei nicht nötig.

Mehr als 900.000 Kinder zwischen 12 und 17 wurden mindestens einmal geimpft.
(Symbolbild) | Bild: Frank Rumpenhorst/dpa

Kostenlose Parkmöglichkeiten stünden auf dem Birkenparkplatz in den ersten beiden Parkspangen zur Verfügung. Eine Zufahrt zum Birkenparkplatz sei aufgrund der Baustellensituation aktuell nur über die Theodor-Heuss-Allee möglich.

Zweitimpftermin wird in der Schwarzwaldhalle durchgeführt

Wer sich vor Ort für den Impfstoff von Biontech entscheidet, soll im Abstand von drei Wochen einen zweiten Termin erhalten. Dieser soll jedoch in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe stattfinden. 

Das könnte Sie auch interessieren

"Als KSC möchten wir auch in der Corona-Pandemie Verantwortung übernehmen und unseren möglichen Teil zur Erhöhung der Impfquote in Deutschland beitragen. Nur so ist eine Rückkehr zur Normalität möglich, deshalb appellieren wir an alle, sich impfen zu lassen. Gemeinsam wollen wir die Pandemie bekämpfen und machen den Menschen aus unserer Region deshalb mit der Impfung im neuen Wohnzimmer BBBank Wildpark ein unkompliziertes Angebot“, so KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

KSC-Geschäftsführer Michael Becker.
KSC-Geschäftsführer Michael Becker. | Bild: Carsten Kitter

Um einen kleinen Zusatzanreiz für die Corona-Impfung zu schaffen, soll jeder, der sich am Donnerstagabend im BBBank Wildpark impfen lässt, einen 10-Prozent-Gutschein für den KSC-Fanshop am Rondellplatz erhalten. Außerdem werden im Nachgang ein von der Mannschaft signiertes Trikot, ein signierter Spielball und ein Paar signierte Torwarthandschuhe verlost.

 
Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe