"Daniel Gordon hat unsere Erwartungen in ihn auch in der laufenden Saison mehr als erfüllt. Trotz, oder gerade wegen seines Alters ist er weiter ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft und immer da, wenn er gefragt ist", so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport beim KSC in der Vereinsmitteilung.

Daniel Gordon (KSC 3) am Ball.
Daniel Gordon (KSC 3) am Ball. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Gordon fügt an: "Ich freue mich sehr, mein Karriereende noch ein bisschen aufzuschieben. Das wird mein insgesamt zehntes Jahr beim Karlsruher SC, das ist nichts Selbstverständliches. Ich freue mich, die Entwicklung im gesamten Club weiterhin mitzugestalten."

In der laufenden Spielzeit kam der Innenverteidiger bislang 26-mal zum Einsatz, darunter 19-mal in der Startelf. Dabei gelangen ihm zwei Treffer. Insgesamt kann der Routinier auf mittlerweile 215 Zweitligaspiele zurückblicken. Weiterhin sei angedacht, Gordon nach seiner aktiven Karriere in der KSC-Familie einzubinden. Aktuell hospitiere der 37-Jährige bereits in der U16 des KSC.