Heise habe sich mit seinem bisherigen Arbeitgeber Norwich City, dem Aufsteiger in die Premier League, auf die Auflösung seines bis 2022 laufenden Kontrakts einigen können. Über die Ablösesumme machten die Karlsruher keine Angaben.

Heise bestritt als Stammspieler in der vergangenen Saison 29 Zweitliga-Partien und ein DFB-Pokalspiel, er erzielte einen Treffer und bereitete sechs Tore vor. "Er ist ein Außenverteidiger mit einem enormen Offensivdrang. So sorgt er immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor, von seinen starken Standards profitieren wir ebenfalls", lobte Sportchef Oliver Kreuzer.

Danilo Wiebe (Braunschweig 23) versucht Philip Heise (KSC 16) zu stoppen.
Danilo Wiebe (Braunschweig 23) versucht Philip Heise (KSC 16) zu stoppen. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Philip Heise: "Ich kann es kaum erwarten, endgültig in den KSC einzutauchen und möchte hier viel erreichen. Nach einigen Wechseln in den letzten Jahren will ich endlich in einem Club ankommen. Ich habe schon eine schöne Wohnung in Karlsruhe gefunden und bereite aktuell den Umzug mit meiner Familie vor."