21  

Karlsruhe KSC als Sprungbrett: Wechselt Nachwuchsspieler Marco Pasalic zum FC Bayern München?

Mehmet Scholl, Oliver Kahn - und jetzt auch Marco Pasalic? Der U19-Spieler wurde vom FC Bayern München zu einem Probetraining eingeladen. Wechselt also wieder ein junges Talent aus dem Wildpark zum FCB?

Pasalic spielt beim Wildparkclub meist im offensiven Mittelfeld, kann aber durchaus auch im Angriff eingesetzt werden. Seine Trainer bescheinigen ihm, dass sein linker Fuß eine "Waffe" sei. Aufgrund seiner Verletzungen brachte es er dieser Saison bisher nur auf acht Einsätze: Er erzielte dabei drei Tore und bereitete vier Treffer vor.

; am 28.03.2019, Herren, Fußball, Saison 2018/2019, 3.Liga, Training, Karlsruher SC.
Mannschaftstraining des KSC. | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Hermann Gerland, Leiter der Nachwuchsabteilung des Rekordmeisters, der zuvor als Jugendtrainer beim FC Bayern München Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm formte, war auf Pasalic aufmerksam geworden. Er sah den 18-Jährigen in der A-Junioren-Bundesliga und war derart angetan, dass er den KSC-Nachwuchs sofort zum Probetraining beim FCB einlud.

Bayern oder Kroatien?

Gerland soll von der unkonventionellen Spielweise und den überraschenden Aktionen des gebürtigen Karlsruhers beeindruckt gewesen sein. Während des Probetrainings durfte Marco Pasalic auch bei einem extra organisierten Testspiel gegen den TSV Dachau mitwirken. Der Noch-KSCler, dessen Vertrag im Wildpark im Sommer 2019 endet, überzeugte. Die Bayern wollen ihre endgültige Entscheidung zeitnah fällen, aber wohl auch etwas davon abhängig machen, ob das U23-Team in die 3. Liga aufsteigt.

Marco Pasalic
Marco Pasalic, als er 2016 seinen Vertrag beim KSC unterschrieb (Archivbild). | Bild: privat

In den nächsten Tagen wird Pasalic, der zwei U17-Länderspiele für Kroatien absolvierte, bei NK Osijek, einem Team der 1. Liga Kroatiens, vorspielen. Für einen Wechsel dorthin könnte zudem sprechen, dass seine Eltern in der Nähe von Osijek ein Haus besitzen. Vom KSC liegt noch kein Angebot für eine Vertragsverlängerung vor. Doch das wird wohl sicher bald auf dem Tisch liegen, denn nur dann kassiert der Verein eine Ausbildungsentschädigung, sollte Pasalic zu Bayern München, Osijek oder einem anderen Club wechseln.

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   master-of-comment
    (3780 Beiträge)

    18.04.2019 12:59 Uhr
    Vielleicht geht der Junge ...
    auch einfach nur zurück in seine Heimat, und wir werden nie wieder von ihm hören.

    So wie übrigens von vielen anderen Jungspielern, die von Gerland "entdeckt" wurden und über die Bayern-Jugend nicht hinauskamen. Wenn ich da nur an manch eigenen Einkauf denke, der uns als Bayern-Talent angedreht wurde, von Lakies bis Sallahi.

    Also Ball flachhalten und nicht in jedem U19-Abgang gleich das große Versagen von Schwartz und Kreuzer wittern ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   screeny30
    (428 Beiträge)

    18.04.2019 10:25 Uhr
    hmmm
    Kahn, Scholl, Sternkopf...
    soll ich noch mehr aufzählen?

    Der KSC war, ist und wird immer sein: ein Ausbildungsverein, der (leider) nur dadurch überleben kann, in dem man Spieler verkauft.
    Dass das meistens "junge Talente" sind, naja. Es ist eben attraktiver bei Bayern zu spielen, als beim KSC.

    Wer das nicht nicht versteht, hat keine Ahnung
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (285 Beiträge)

    17.04.2019 13:56 Uhr
    Man muss aber auch sagen
    Man muss aber auch sagen, dass die Talente heute weit früher schon abgeworben werden, es ist schwerer ein Juwel überhaupt bis 17 zu halten....und ob man 16 jährige in der 3. Liga "verheizen" muss? Irgendwo sollte man auch die Kirche im Dorf lassen, weiß auch nicht ob ein Wechsel nach Bayern/Kroatien/Sonstwo ihn wirklich weiterhilft. Aber da ist schon leider viel zu viel Geld im Spiel.

    Ich bin der Meinung, man müsste zukünftigen Trainern zwingen jemand aus der eigenen Jugend einzubauen, da muss ganz klar ein Auftrag erkennbar sein, eigene Spieler zu fördern und denen auch Chancen zu geben. Ansonsten setzt man auf Söldner und dann kann man sich die Kosten teilweise auch sparen und lieber in den A-Kader investieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2749 Beiträge)

    17.04.2019 13:15 Uhr
    Freunde..Freunde
    da bildet ihr beim KSC ein mögliches kommendes Juwel aus...und dieser Junge
    kann nichts dazu beitragen, dass auf dem dringenden Weg nach oben vielleicht mal ein bisschen Klasse in die Mannschaft gerät. Das ist ein absolutes Armutszeugnis! Das ist nicht zu glauben.
    Wofür haben wir den einen Nachwuchs? Ausserdem wachsen die bekanntlich nicht auf den Bäumen...Herr KREUTZER Herr SCHWARTZ!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1157 Beiträge)

    17.04.2019 18:52 Uhr
    am besten alles abmelden
    nachdem man die U23 abgemeldet hat, weil sie ja nur Geld kostete, sollte man auch sämtliche Jugendmannschaften abmelden, denn die kosten noch mehr Geld. Der KSC mit dem neuen Sponsor hat genügend Geld, um gestandene Profis aus allen nur denkbaren Ligen einzukaufen und außerdem ist es so, daß jeder von sich überzeugte Profi sich nichts sehnlicheres wünscht, als für diesen wunderbaren, traditionsreichen, mit absolut einmaligen Persönlichkeiten der Führungsebene gespickten Verein, zu spielen. Dabei fehlt mir gerade ein, einige in dieser Führungsebene kosten ja auch Geld, hmm...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (1805 Beiträge)

    17.04.2019 12:29 Uhr
    Als damals der Jörn Andersen bei uns am
    Werkeln war, hat ja nicht allzuviel funktioniert, aber eines muss man ihm zugute halten - er hatte den Mut, gegen Aue glaub ich wars, einen seinerzeit ziemlich unbekannten Hakan Calhanoglu, ins kalte Wasser zu schmeissen und der Rest ist bekannt. Will sagen, wenn es im Vorwärtsgang derart kränkelt, wie bei uns schon seit ein paar Jahren und im Unterbau sich so einer herumtummelt, der von der Beschreibung her, wie Arsch auf Eimer ins Anforderungsprofil passt, dann darf es ganz einfach nicht angehen, dass sich Bayern den Jungen schnappt, bevor wir ihn jemals bei den Herren KSC-Profis zu Gesicht bekommen haben. Da werden uns ständig die Chois und die (verkehrten) Sanes dieser Welt zugemutet und so einer wird nicht mal ausprobiert? Sorry, absolutes NoGo und ein weiterer Wink mit dem Zaunpfahl, was die Qualitäten in unserer Führungsmansschaft anbelangt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2749 Beiträge)

    17.04.2019 10:02 Uhr
    wie schon geschrieben...
    beim KSC verpasst man durch stures und konservatives Handeln Möglichkeiten, den Gegner vor neue Tatsachen zu stellen. Inzwischen sind wir doch so durchschaubar. Lass uns mal in den kommenden Begegnungen weniger Dusel haben und wir geraten öfter in Rückstand. Dann kannste sogar Platz 3 abschreiben!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10961 Beiträge)

    17.04.2019 08:13 Uhr
    Jungs gebt Gas
    und legt dem Jungen wenigstens einen anständigen Vertrag vor. Was seine Berater daraus machen werden ist nachrangig...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2632 Beiträge)

    17.04.2019 11:24 Uhr
    Unglaublich,
    ein Gerland sieht diesen Spieler vom KSC einmal und schon lädt er ihn zum Bayerntraining ein. Was bitte fällt denn seinen Trainern beim KSC auf ? Gibts da keine Kommunikation zwischen Jugend und Profis ?
    Warum wurde dem noch kein Vertrag angeboten zumal der bisherige im Sommer ausläuft ? Das soll mir mal jemand erklären. Egal wie sich der Spieler entscheidet, der KSC ist schließlich auf jeden Cent angewiesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1059 Beiträge)

    17.04.2019 08:00 Uhr
    Unglaublich das man von diesem
    Burschen unter AS noch nie was gesehen und gehört hat und das obwohl genau auf dieser Position beim KSC schon Jahre dringend Bedarf besteht ... wir waren mal ein Ausbildungsverein , wo Talente auch zum Zuge kamen ... nun spielen wir in der 3.Lige und dies ist nicht mehr der Fall !!
    Traurig , es ist ein Armutszeugnis - eine Bankrotterklärung was wir derzeit sportlich unter der Führung von Oliver K. und AS darstellen ... die Vertragsverlängerung von Lorentz passt da perfekt ins Bild .
    Sollten wir diese Saison nicht in die 2.Liga aufsteigen sind diese beiden kläglich gescheitert !! Das hat nix mit Polemik zu tun sondern ist einfach bittere Realität.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: