Aber was genau ist Ethereum? Wo kauft man Ethereum am besten? Es gibt zahlreiche Plattformen, auf denen neue Händler Ethereum problemlos kaufen und verkaufen können. Die Auswahl ist jedoch oft schwieriger als es scheint. Plattformen werden basierend auf den von ihnen angebotenen Diensten, Funktionen, Gebühren und anderem unterschieden.

In diesem Leitfaden zum Kauf von Ethereum zeigen wir, wie man Ethereum online kaufen und mit welchen Plattformen man am besten arbeiten kann – wie beispielsweise bei dem populären Broker eToro*.

Was ist Ethereum?

Ethereum ist eine dezentrale Open-Source-Blockchain mit Smart-Contracts. Ethereum ist nach Bitcoin zum erfolgreichsten Kryptoprotokoll geworden, da es im Blockchain-Ökosystem weit verbreitet ist. Es ist derzeit die zweitwertvollste Kryptowährung auf dem Krypto-Chart und kontrolliert etwa 19 % des gesamten Kryptomarktes.

Ethereum wurde ins Leben gerufen, um das von Satoshi Nakamoto vertretene Ethos der Dezentralisierung durch Bitcoin weiter voranzutreiben. Auf diese Weise hat Vitalik Buterin eine Plattform geschaffen, die alle die gleichen Funktionen wie ein durch Altlasten unterstütztes Finanzinstitut ohne die zentrale Behörde bietet.

Ethereum ist seitdem die Heimat vieler dezentralisierter Projekte der Welt geworden und beherbergt derzeit mehrere hundert solcher Protokolle. Bemerkenswerterweise kaufen die meisten Menschen Ethereum als spekulativen Vermögenswert. In dieser Hinsicht ähnelt Ethereum eher Bitcoin. Anleger kaufen den Vermögenswert in der Hoffnung, dass der Preis steigt und sie davon profitieren können.

Wo kann man Ethereum kaufen?

Kryptowährungen waren vor ein paar Jahren nur auf wenigen Handelsplattformen verfügbar, aber seit dem jüngsten Krypto-Boom haben viele Investmentgesellschaften damit begonnen, Krypto-Trades anzubieten. Obwohl es so viele Börsen gibt, kann man leicht Zugang zu Ethereum-Krypto erlangen, aber nur wenigen kann man vertrauen. Nachfolgend findet man eine Liste der fünf namhaftesten und beliebtesten Broker und Börsen, um Ethereum zu kaufen.

  1. eToro
  2. Crypto.com
  3. Binance
  4. Capital.com
  5. Libertex

1. eToro

eToro zeichnet sich als eine der Top-Handelsplattform für Benutzer aus, um Ethereum zu kaufen. Die Plattform ist mit über 22 Millionen Kunden weltweit sehr beliebt, Tendenz steigend. Wenn man Ethereum zum ersten Mal kaufen möchte, ist eToro eine sehr gute Wahl. Die anfängerfreundliche Plattform überzeugt mit modernem Design, Benutzerfreundlichkeit und ausgezeichnetem Support.

Angesichts seiner jahrzehntelangen Handelserfahrung hat sich eToro durch seinen Social-Trading-Ansatz für Investitionen und seinen Fokus auf die Benutzererfahrung von der Vielzahl der Handelsplattformen da draußen abgesetzt.

eToro ist es gelungen, die normalerweise komplexe und verwirrende Welt der Finanzspekulation in eine Plattform zu verwandeln, auf der sich Menschen vernetzen und voneinander lernen. Der Online-Broker deckt eine breite Palette von Anlageprodukten ab. Darunter zählen zahlreiche Kryptowährungen, einschließlich Ethereum. Beispielsweise kann man diese kaufen und gegen Fiat-Währungen handeln. Darüber hinaus kann man Aktien von mehreren Börsen weltweit, ETFs, Währungen, Rohstoffe und vieles mehr erwerben.

Neben der einfachen Nutzung, Registrierung und Einzahlung auf das Konto ist eToro bei Händlern auch wegen seines 100 % provisionsfreien Aktien- und Aktienhandels beliebt. Das bedeutet, dass man mehrere Anlagen kaufen kann, ohne zusätzliche Maklergebühren ausgeben zu müssen.

Wenn man daran interessiert ist, Ethereum zu kaufen, zu halten, zu staken oder in CFDs zu investieren, könnte eToro genau der richtige Broker sein.

Jetzt bei eToro Ether kaufen*

2. Crypto.com

Crypto.com ist eine Kryptowährungsbörse und mobile App in einem, die im Jahr 2016 gegründet wurde und sich am Markt mittlerweile etabliert hat. Benutzer können zudem eine VISA-Prepaid-Karte erhalten können, um sie mit Prepaid-Ethereum oder anderen Kryptos aufzuladen und damit alltägliche Einkäufe zu tätigen und bis zu 8 % Cashback zu verdienen.

Nutzer können außerdem bis zu 14,5 % Zinsen auf ihre Stablecoin-Kryptobestände verdienen – der Crypto.com-Zinssatz für Ethereum beträgt bis zu 8,5 %. Crypto.com hat über 250 Kryptos aufgelistet und unterstützt auch DeFi-Farming, Staking und Krypto-Darlehen. Crypto.com hat auch einen NFT-Marktplatz, auf dem man NFTs erstellen, präsentieren, verkaufen und kaufen kann. Sollte man ein Ethereum Wallet benötigen, gibt es dieses zusätzlich ohne jegliche Kosten dazu.

Jetzt bei Crypto.com anmelden

3. Binance

Binance ist aufgrund des großen Handelsvolumens ein bekannter Name. Diese beliebte Ethereum-Börse hat sich aufgrund ihrer niedrigen Handelsgebühren von nur 0,1 % Maker- und Taker-Gebühren allmählich zur Anlaufstelle für globale Krypto-Transaktionen entwickelt.

Binance rühmt sich einer eleganten und schnellen Handelsplattform und verarbeitet täglich Krypto-Transaktionen im Wert von mehr als mehreren Milliarden US-Dollar. Binance bietet eines der größten Handelspaare auf dem Kryptomarkt mit über 150 Krypto-Assets, die derzeit auf der Plattform gehandelt werden.

Hinzu kommt die Leichtigkeit, mit der Krypto-Investoren ihren Handel platzieren können, und das häufige Hinzufügen neuer Dienstleistungen zum Krypto-Portfolio. Binance bietet über seine Binance Earn auch Finanzdienstleistungen im Legacy-Stil wie Einsparungen für Krypto-Fonds an. Es ermöglicht Benutzern auch, Krypto-Assets zu verdienen, wenn sie ihre Krypto-Gelder in anstehende Projekte auf der Binance Launchpool-Plattform einsetzen.

Jetzt auf Binance Ethereum kaufen

4. Capital.com

Capital.com ist ein Online-Differenzkontrakt (CFD)-Anbieter, der Anlegern Zugang zu zahlreichen Finanzinstrumenten bietet, darunter Tausende von Aktien-CFDs, Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffen. So kann man unter anderem natürlich auch Ethereum auf Capital.com kaufen.

Der Anbieter ermöglicht es Anlegern, ein Konto zu eröffnen und Gelder in wenigen Minuten einzuzahlen, was die Benutzerfreundlichkeit betrifft. Man kann aus mehreren Zahlungsoptionen wählen, einschließlich Debitkarten/Karten oder Banküberweisungen.

Capital.com bietet Händlern eine Menge Kryptowährungspaare, einschließlich ETH/USD. Darüber hinaus kann man Kryptowährungen kaufen, ohne Provisionen zu zahlen. Die Plattform verwendet ein Spread-Modell. Capital.com bietet auch Hebelhandel für den Ethereum-Handel an, aber die Limits werden auf nur 1:2 begrenzt.

Der Anbieter wird von CySEC und FCA reguliert und ermöglicht es, Ethereum gegen mehrere Fiat-Währungen zu handeln – sowohl beliebte als auch unbekannte. Die Mindesteinzahlung bei Capital.com beträgt 20 US-Dollar, was ziemlich konkurrenzfähig ist. Die Mindesteinzahlung für Banküberweisungen beträgt jedoch 250 US-Dollar. Es gibt jedoch keine versteckten Gebühren oder Inaktivitätsgebühren.

Jetzt zu Capital.com

5. Libertex

Libertex ist ein weiterer Broker, der sich auf CFDs spezialisiert hat. Dieser bietet jedoch auch Aktienhandelsoptionen sowie Rohstoffe, Kryptowährungen, ETFs und mehr.

Dieses von CySEC regulierte Produkt bietet viele Vorteile, darunter eine einfache Benutzeroberfläche und eine breite Palette von Vermögenswerten, mit denen man Ethereum handeln kann. Trotz seiner Fülle an Funktionen verfügt Libertex über einen schnellen Kundensupport. Zudem bietet Libertex den MT4 und den Libertex Web Trader an.

Libertex eignet sich, ebenso wie Capital.com, sehr gut für den Ethereum CFD-Handel. Dabei gibt es verschiedene Ein- und Auszahlungmöglichkeiten sowie einen Mindesteinzahlungsbetrag von 100 Euro.

Jetzt zu Libertex

Wie kauft man Ethereum? Anleitung zum ETH kaufen auf eToro

Die meisten Online-Broker durchlaufen den gleichen Registrierungsprozess. In der nachfolgenden Anleitung wird erläutert, wie man sich beispielsweise beim äußerst beliebten Online-Broker eToro anmeldet, um im Anschluss Ethereum zu kaufen.

1. Schritt: Kundenkonto registrieren

Im ersten Schritt eröffnet man sich ein Kundenkonto bei eToro. Bei der Registrierung wird man nach den eigenen Daten, einem Benutzernamen, E-Mail-Adresse sowie einem Passwort gefragt. Im Anschluss erhält man noch einen Verifizierungslink zur Bestätigung der E-Mail Adresse.

Ethereum kaufen: Erklärung, Anleitung und Prognose!
eToro Konto registrieren | Bild: eToro

Nach erfolgreicher Bestätigung hat man auf eToro zunächst die Möglichkeit, das Demokonto in Anspruch zu nehmen. Dabei erhält man ein virtuelles Guthaben, mit dem man in Echtzeit Ethereum kaufen und Strategien erproben kann. Sobald man bereit für den Live-Handel ist, verifiziert man sich noch durch das Hochladen eines Lichtbildausweises und eines Wohnsitznachweises.

2. Schritt: Einzahlung

Nach erfolgreicher Registrierung gelangt man nun zur Einzahlung. eToro bietet seinen Kunden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Angefangen von klassischen Methoden wie Kredit-, und Debitkarte sowie Überweisung gibt es auch die Möglichkeit, Ethereum mit PayPal und anderen Online-Zahlungsdienstleister zu kaufen.

Ethereum kaufen: Erklärung, Anleitung und Prognose!
Einzahlung auf das eToro Kundenkonto | Bild: eToro

3. Schritt: Ethereum kaufen

Nach der Einzahlung klickt man in das Suchfeld und gibt Ethereum oder das Kürzel ETH an. Im nächsten Schritt klickt man auf Trade und wählt nun den gewünschten Betrag und weitere Einstellungen aus.

Ethereum kaufen: Erklärung, Anleitung und Prognose!
Ethereum kaufen | Bild: eToro

Um den Kauf abzuschließen, klickt man auf Trade eröffnen.

Jetzt Ethereum bei eToro kaufen*

In Ethereum investieren, oder nicht?

Kryptowährungen sind derzeit sehr beliebt, jedoch sollte man sich vor dem Kauf einer digitalen Währung die Vor- und Nachteile für sich selbst abwägen. Ethereum ist, nach Bitcoin, die 2. größte Kryptowährung der Welt und dementsprechend gibt es viele Anleger, die daran interessiert sind, in Ethereum zu investieren. Die Hauptgründe sind:

Finanzielle Erträge

Der Wert des Kryptowährungsmarktes ist in diesem Jahr exponentiell gestiegen, wobei Bitcoin führend ist. So auch der Wert von Ethereum. Im Jahr 2015, als das Projekt zum ersten Mal gestartet wurde, hätte man 3 US-Dollar für eine Ethereum-Münze bezahlt.

Zwei Jahre später erreichte der Wert eines ETHs ein Allzeithoch von 1.400 US-Dollar. In diesem Jahr ist der Preis auf bis zu 4.300 US-Dollar gestiegen. Dies entspricht einer Wertsteigerung von über 143.000 %. Das bedeutet, dass eine Anfangsinvestition von 500 US-Dollar im Jahr 2015 heute über 716.000 US-Dollar wert wäre. Obwohl der Preis von Ethereum kürzlich korrigiert wurde, hat sich der digitale Vermögenswert bisher recht gut entwickelt.

Smart Contracts

Dies ist einer der Gründe, warum Ethereum beliebt ist. Seine Fähigkeit, Transaktionen dank Smart Contracts zu erleichtern ist konkurrenzlos. Ein Smart Contract ist im Grunde ein Stück Code, das es zwei oder mehr Personen ermöglicht, eine selbstausführende Vereinbarung einzugehen. Einmal in der Blockchain bereitgestellt, können die Vertragsbedingungen nicht geändert oder manipuliert werden. Auf diese Weise können viele Menschen Vereinbarungen treffen, ohne der anderen Partei vertrauen zu müssen. Viele der heute beliebten Apps basieren auf Smart Contracts, einschließlich des Austauschs von Kryptowährungen. Es ist ein Konzept, das revolutioniert, wie wir denken und die Welt sehen, und an Boden gewinnt.

Marktkapitalisierung

Ein weiterer Grund, warum man vielleicht in Ethereum investieren möchte, ist die geringe Marktkapitalisierung. Ethereum hat eine Marktkapitalisierung von rund 311 Milliarden US-Dollar. Das ist jedoch mehr wert als die meisten an der New Yorker Börse notierten Unternehmen. Wenn man sich jedoch die Probleme ansieht, die das Ethereum-Netzwerk zu lösen versucht, sowie seine Marktreichweite, wird man feststellen, dass die Bewertung immer noch relativ gering ist. Wenn man also Ethereum jetzt kauft, erhält man immer noch ein gutes Geschäft.

Technologie

Die meisten Kryptowährungen auf dem heutigen Markt basieren auf der Ethereum-Blockchain. Das bedeutet, dass sie keine proprietäre Technologie haben, sondern vom Ethereum-Netzwerk abhängig sind. Viele dieser Kryptowährungen sind „ERC-20“-Token, für deren Funktion das Ethereum-Netzwerk erforderlich ist, und viele Projekte gehen diesen Weg, weil das Netzwerk von Ethereum es im Gegensatz zu Bitcoin für jedermann einfach macht, Kryptowährungen zu erstellen. Sobald diese Token erstellt sind, steigt wiederum die Nachfrage nach der Ethereum-Münze, da die Benutzer das digitale Gut benötigen, um im Netzwerk zu funktionieren.

Ethereum Prognose – wohin geht der Ethereum Preis?

Ethereum erreichte letztes Jahr im November 2021 ein neues Allzeithoch von rund 4800 US-Dollar. Mit Beginn des Jahres stürzte Ethereum jedoch stark ein und erreichte ein Tief von rund 2200 US-Dollar. Der derzeitige Preis von Ethereum beläuft sich auf rund 2600 US-Dollar. Generell ist der Kryptomarkt derzeit hoch volatil und im Abwärtstrend, es ist jedoch nur eine Frage der Zeit, bis der Preis von Ethereum wieder steigen wird. Wenn man von der Möglichkeit spricht, dass Ethereum mit der Zeit wertvoller wird, gibt es unter Krypto-Enthusiasten einen wachsenden Glauben. Dies liegt an seinen unzähligen Anwendungsfällen in der DeFi-Welt. Das Ethereum-Netzwerk wurde auch zur Emission von Anleihen genutzt, und viele weitere institutionelle Investoren sehen darin das Tor zum boomenden DeFi-Raum.

Ethereum Wallet – was ist ein gutes Ethereum Wallet?

Kryptowährungen benötigen digitale Geldbörsen – sogenannte Wallets - um sie zu speichern. Es gibt verschiedene Arten von Ethereum-Wallets, in denen man die Kryptowährung aufbewahren können. Es gibt Desktop-Wallets, mobile Wallets, Hardware-Wallets, Online-Wallets und Paper-Wallets. Für Investoren und Trader sind Hardware-Wallets, mobile Wallets und Desktop-Wallets oft die bevorzugte Wahl. Hardware Wallets eignen sich oft für Trader, die langfristig in Ethereum investieren. Während für Day- oder Scalp-Trader eine Desktop- oder mobile Wallet, wie die von eToro, vollkommen ausreicht.

Ethereum kaufen: Fazit

Ethereum ist einer der beliebtesten Kryptowährungen, die es derzeit gibt – und das nicht ohne Grund. Schließlich basieren sehr viele Projekte auf der Ethereum-Blockchain und schließlich hält sich Ethereum nun schon länger auf dem 2. Platz aller Kryptowährungen.

Wer in die zweitgrößte Kryptowährung investieren möchte, kommt um einen gut regulierten, sicheren und modernen Broker nicht herum. Immer mehr Online-Broker bieten neben Assets wie Aktien und ETFs auch Kryptowährungen an. Ob man nun an echten Coins oder an CFDs interessiert ist, lieber langfristig investiert oder kurzzeitig Ethereum handelt – Broker wie eToro bieten all diese Möglichkeiten.

Jetzt bei eToro Ethereum kaufen*

 

*= CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.