25  

Karlsruhe Hotelplan an der Kriegsstraße: Baugenehmigung für "Motel One" fehlt noch, Eröffnung erst 2023 möglich

Karlsruhe ist im Wandel, vor allem in der Innenstadt und auch in der Kriegsstraße wird die Stadt ihr Gesicht verändern. Das liegt nicht nur an den Tunnel der Kombilösung, sondern auch an der Bebauung entlang der wichtigen Ost-West-Achse durch die Fächerstadt. Geplant ist dort ein neues Hotel mit bis zu 300 Zimmern. Allerdings lässt das noch auf sich warten.

Noch steht an der Kriegsstraße mit den Hausnummern 23 bis 25 ein riesiger Betonklotz, der schon lange Zeit leer steht. Der Plan: Anstelle des Blocks soll dort ein Hotel entstehen. Die Hotelkette "Motel One" plant dort eines ihrer Häuser zu eröffnen. Diese Pläne gibt es schon seit 2016. Die Eröffnung war für 2021 vorgesehen - eigentlich. 

Kriegsstraße nach Bauarbeiten Kombilösung
So soll die Kriegsstraße nach Ende der Bauarbeiten zur Kombilösung aussehen. | Bild: Kasig

Weil der Vorhabenbezogene Bebauungsplan noch im Verfahren ist, kann noch nicht mit dem Abriss des alten Gebäudes begonnen werden. Mit dem steht und fällt die für in zwei Jahren geplante Eröffnung des "Low-Budget"-Hotels.

Zeitraum für Eröffnung schwer zu benennen

Wie die Pressesprecherin der Hotelkette gegenüber ka-news bestätigt, wird dieser Termin allerdings nicht mehr zu halten sein. "Derzeit fehlt uns die Baugenehmigung, daher ist alles noch hypothetisch, wann wir eröffnen können", so die vage Information. 

Motel One Entwurf
So soll das Hotel in der Kriegsstraße 2020 aussehen. | Bild: Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mbH

Auch einen Zeitraum kann die Sprecherin der Münchner Hotelgruppe nicht geben. "Es könnte auch erst 2023 sein, da ist noch alles möglich!" Sicher ist jedoch, dass in dem neuen Komplex entlang der Kriegsstraße nicht nur Hotelzimmer entstehen werden. "Das Planverfahren geht von Hotel, Büro und Wohnen aus. Dazu gibt es derzeit keine Änderungen", so die Stadt Karlsruhe auf Nachfrage von ka-news. 

Motel One
Der Gebäudekomplex von der Kriegsstraße aus gesehen. Links befinden sich die Wohnungen sowie im Obergeschoss eine Sky Bar - rechts die Hotelzimmer. | Bild: Melanie Hofheinz

Etwa 40 Millionen Euro will der Freiburger Investor Unmüssig in den Neubau investieren. Durch die Ansiedlung von Motel One in der Innenstadt sei nach Eröffnung der Bedarf an Hotelzimmern im 2-Sterne-Bereich gedeckt, heißt es vonseiten der Stadt. 

Mehr zum Thema:

Gemeinderäte der Kult fordern Wohnraum statt neue Hotelbaustellen - dabei sind viele Grundstücke nicht für Wohnbebauung geeignet

Umbau der Kriegsstraße: Anwohner kritisieren "Motel One"-Ansiedlung

"Motel One" in Karlsruher Kriegsstraße: Weitere Schritte werden eingeleitet

Umbau der Kriegsstraße: Neues Hotel soll 2020 eröffnen

Neue Kriegsstraße: Motel One kommt nach Karlsruhe

Mehr zum Thema
Karlsruhes Zukunft | ka-news.de: Wohnen, Arbeiten, Freiraum, Klima und Mobilität - Karlsruhe richtet sich mit dem Räumlichen Leitbild strategisch auf die Zukunft aus. Erste Vorhaben und Projekte werden bereits verwirklicht. In diesem Dossier werden die aktuellen Entwicklungen zum Räumlichen Leitbild gesammelt und kritisch beleuchtet.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mueck
    (11079 Beiträge)

    14.01.2019 01:36 Uhr
    ?
    "Unten müssen zugängliche Geschäftsräume mit viel Glas entstehen"
    Wer soll denn die ganzen Flächen in Nebenlagen nutzen in Zeiten des Online-Handels?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (5692 Beiträge)

    13.01.2019 16:05 Uhr
    Wieso....
    ...Soll der Investor das Weite suchen? Davon steht nichts im Artikel. Auch nicht, dass der Investor ärgerlich über die Stadt ist. Evtl. sind die Gründe bei der Verzögerung auch beim Investor zu suchen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9903 Beiträge)

    14.01.2019 11:50 Uhr
    Eher nicht
    Steht doch in dem Artikel, der Bebauungsplan ist noch nicht fertig.
    Und so lange der nicht fertig ist, gibt es deshalb wohl auch keine Baugenehmigung.
    Offensichtlich mahlen die Verwaltungsmühlen immer noch langsam.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9995 Beiträge)

    15.01.2019 07:33 Uhr
    Vermutlich
    hat das etwas mit dem geplanten Abriss oder Rückbau des daneben liegenden Hochhauses zu tun.
    Wenn die Änderung eines Bebauungsplans in Arbeit ist, dann müssen anstehende Bauanträge für ein betroffenes Gebiet warten. Wer weiß schon, wer sonst noch für dieses Areal auf der Matte stand. (Alibaba Group Holding Limited ? – gedacht als kleiner Scherz am Rande, aber auch möglich.)

    Als in Rastatt ein Werk zum Autobau geplant war, wurde zuerst sogar ein Flächennutzungsplan geändert. Sonst hätte man das Werk an diesem Standort gar nicht in dieser Größe bauen können.

    Bei einer so guten Innenstadtlage ist es aber auch nicht übel, wenn man sich Zeit lässt.
    Wenn ich es richtig erinnere, dann kam der Hinweis, dass das Hochhaus zu entfernen ist, erst nachdem eine Sanierung anstand und man diese für nicht rentabel hielt.

    an 80er:
    Geschickt formuliert-> Gründe beim Investor. Ich lach mich schlapp über diese Doppeldeutigkeit. Wozu gehört eigentlich MotelOne derzeit noch?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (619 Beiträge)

    13.01.2019 15:11 Uhr
    Ist das ein
    anderes Wort für Billighotel?

    Zitat von Artikel "Low-Budget"-Hotels
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (5692 Beiträge)

    13.01.2019 16:02 Uhr
    Nö,...
    ...eher preisgünstige Hotels. Motel One kann man übrigens empfehlen. Ich wohne nur dort, wenn ich in einer Stadt bin, in der ein Motel One vertreten ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (619 Beiträge)

    13.01.2019 20:01 Uhr
    Sicherlich hast du bereits
    überprüft ob das Personal die Trinkgelder ordnungsgemäß versteuert. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (5692 Beiträge)

    13.01.2019 20:15 Uhr
    Mir....
    ...ging es nie um Trinkgelder...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1896 Beiträge)

    13.01.2019 14:19 Uhr
    Ich kenne das
    von einem anderen Projekt. Da will einer investieren und bauen und Arbeitsplätze sichern, hat das Grundstück von der Stadt gekauft, den Architekten, die Baufirma etc. und muss mehr als 18 Monate auf die Baugenehmigung warten. Bis dahin ist dann die Baufirma anderweitig beschäftigt und man muss wieder warten. Dann fängt man im Winter an und hat dadurch wieder Verzug. Traurig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2723 Beiträge)

    13.01.2019 15:33 Uhr
    Ist doch nur eine Frage von Zeit,
    wann der jetzige Investor das Weite sucht.Das Einzige, was in Schilda nach Plan passsiert ist, dass der OB und seine BM ihre Kohle zeitrichtig aufm Konto haben. Der Rest ist bei der Chaostruppe nur noch Zufall - ihr Karlsruher habt es 2019/2020 selbst in der Hand, den Saustall im Rathaus auszumisten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.