Nachdem Diplom-Verwaltungswirt Otmar Böhmer fünf Jahre lang an der staatlichen Kunsthalle in Karlsruhe tätig war, wird er nun ab Anfang April seine Arbeit im privat finanzierten Kunstmuseum Wolfsburg beginnen.
Darauf freue sich der 57-Jährige sowie der Wolfsburger Kunstmuseumsdirektor Dr. Ralf Beil, wie aus der Pressemitteilung des Kunstmuseums hervorgeht.

"Es freut mich, dass wir einen solch erfahrenen Museumsmann als Geschäftsführer und Vorstandsmitglied unseres Hauses gewinnen konnten. Otmar Böhmer bringt ein starkes eigenes Netzwerk im internationalen Museumsbetrieb mit und wird, da bin ich mir sicher, neue Impulse in unserer Administration sowie in der Metropolregion setzen können", macht er deutlich. Böhmer bezeichnet die neue Arbeit im Museum, das von der privaten Kunststiftung Volkswagen und der Müncher Holler Stiftung getragen wird, als "Herausforderung", die er sehr gerne annehme.