Browserpush
38  

Karlsruhe Stinkekäse und Sprüchle: Mit dem Fernbus von Karlsruhe nach Berlin

Kaum hat die Bahn ihr Monopol verloren, sprießen sie aus dem Boden: Fernbuslinien, die ganz Deutschland vernetzen. Was in anderen Ländern längst Standard ist, wird in Deutschland gerade erst neue Mode. Auch Karlsruhe hat eine Fernbusstation. Franziska Bechtold (in Sachen Reisen abgehärtet) begab sich auf einen Trip quer durch Deutschland und zurück. Und befand es als echte Alternative.

Von der Fernbusstation am Karlsruher Hauptbahnhof aus bringen täglich Busse unterschiedlicher Firmen Reisende quer durch Deutschland und Europa: Hamburg, Rostock, Köln oder London, Rom und Wien.

Genug Platz, Disziplin, Pünktlichkeit

Das Preisleistungsverhältnis ist meist indiskutabel gut. Für 25 Euro kam ich nach Berlin und das sogar recht kurzfristig (Buchung eine Woche vor Abfahrt) - in dieser Preisklasse ein Ding der Unmöglichkeit als Alleinreisende/r, egal ob mit Bahn, Flugzeug oder Auto. Der Platz ist, je nach Bus und Betrieb, angemessen und ausreichend. Auf dem Weg nach Berlin konnte ich zwei Sitze und eine Steckdose nutzen. Auf dem Rückweg war der Bus kein Doppeldecker und so hatte ich nur einen Platz und keinen Strom. Trotzdem war die Fahrt keine Tortur.

Nach Karlsruhe wird an drei weiteren Stationen gestoppt. Bei der Dritten hatte ich auch das "Begrüßungssprüchle" des Fahrers fast auswendig gelernt. Er weist freundlich darauf hin, dass man(n) im Sitzen pinkeln möge und der Toilettendeckel unbedingt beim Verlassen der Örtlichkeit heruntergeklappt werden soll - wer weiß, was sich Vandalen da schon erlaubten... An sich waren Hin- und Rückfahrt angenehm, der Bus kam jeweils sehr pünktlich. Gerade, wenn man an einem Startpunkt (wie Berlin einer ist) einsteigt, sollte deshalb auf rechtzeitiges Erscheinen geachtet werden, denn auf Nachzügler wird nicht gewartet und das Ticket verfällt natürlich entsprechend. Dann kann der günstige Tarif gleich mal auf etwa 50 zusätzliche Euro wachsen.

Von riechendem Käse und Nackenschmerzen

Nachteile sind offensichtlich: Mindestens acht Stunden Busfahrt - abhängig von der Verkehrslage - sind nicht zu unterschätzen. Damit ist nicht nur ein ganzer Tag verschenkt, sondern auch einige Anstrengung verbunden. Denn nach langem Sitzen und eventueller Nackenverspannung nach kurzen Schlafphasen (wenn der Kopf rhythmisch gegen die Scheibe knallt)  ist man bei der Ankunft doch recht ausgelaugt. Auch die Sitznachbarn kann man sich nicht immer aussuchen. Beispielsweise saß vor mir ein französisches Alternativ-Backpacker-Paar, das verdächtig nach "Nicht-nur-Tabak" roch und in regelmäßigen Abständen, sagen wir, geruchsintensiven Käse verzehrte. Aber auch damit konnte ich mich irgendwie abfinden. Immerhin ist der Bus klimatisiert und Gerüche verteilen sich schnell.

Generell ist es ein interessanter Gesellschafts-Potpourri, der sich da tummelt. Vom Rentner zur Familie, vom Backpacker zum Student - es ist alles vertreten.

Aber ist es das ultimative Verkehrsmittel für jedermann? Wohl kaum - Geschäftsreisen mit dem Bus oder Wochenendkurztrips mit einer ganztägigen Anreise sind sicherlich keine Option. Vor allem ist es eben eine unkomplizierte und wirklich günstige Art zu reisen. Wer es nicht eilig hat, nicht menschenscheu ist und gerne Landschaften von der Autobahn aus genießt, der ist mit einem Fernbus sicherlich gut bedient!

Die Autorin nutzte den Service von meinfernbus.de um von von Karlsruhe nach Berlin und zurück zu fahren. Vom Standort Karlsruhe fahren Fernbusse verschiedener Firmen zu einer Vielzahl von Zielen in Deutschland und Europa. Auskünfte über Verbindungen bietet beispielsweise das Karlsruher Unternehmen busliniensuche.de.

Mehr zum Thema Fernbusse:

Reise nach Berlin geplant? Karlsruher Tourist-Info verkauft Fernbus-Tickets

Fernbusse kommen: Karlsruher Online-Portal sagt wann und wo

Mehr zum Thema
Busbahnhof in Karlsruhe | ka-news.de: Seit der Neuregelung des Fernbus-Verkehrs im Jahr 2013 ist die Zahl der Linien explosionsartig gewachsen. Auch in der Fächerstadt ist ein wichtiges Drehkreuz für die Fernbuslinien. Daher soll ein neues Fernbus-Terminal errichtet werden. Alle Informationen gibt es hier in der Übersicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (38)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   franky4you
    (1330 Beiträge)

    13.06.2013 22:10 Uhr
    Alternativ-Backpacker-Paar das verdächtig roch
    und mit Stinkäse reiste
    fehlen blos noch "Freak Brothers" Aufkleber an den Haltestellen grinsen
    Und das alles für den Preis!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (6186 Beiträge)

    13.06.2013 20:38 Uhr
    Ich bin froh....
    ....dass es die Fernbusse gibt. Die entlasten dann die ICEs und ich habe mehr Platz im ICE. Ach ja: die Fernbusnutzer sollten daran denken, nicht zu meckern wenn überall die Löhne sinken. So ein Busfahrer verdient nicht viel. Es soll auch den einen oder anderen Busunternehmer geben, der sich einen Scheiß drum schert, ob der Busfahrer 8 oder 10 Stunden hinterm Steuer hockt. Von der Einhaltung übriger Sicheheitsregeln gar nicht zu sprechen. Tarifverträge? ICE-Lokführer haben ihn....beim Bus bin ich mir da nicht so sicher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   franky4you
    (1330 Beiträge)

    13.06.2013 22:23 Uhr
    Ja die Entwicklung ist wohl ersichtlich (erst recht auch in der Ecke!)
    aber bei den satten Löhnen und dem "wie geht es uns doch gut" Gebrabbel wird es sicherlich etliche geben, die sich über das Reiseschnäppchen freuen. Alle 3 Jahre mal die Kinder zu sehen ist schlieslich nicht jeder Menschs Sache.
    So long bis denne grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (69 Beiträge)

    13.06.2013 17:51 Uhr
    Noch nicht mal geschenkt...
    ...würde ich mich für 8 Stunden in den stickigen Bus quälen. Da nehm ich lieber das Auto auch wenn es etwas teurer ist. Dank LPG-Umrüstung komme ich für 70-80 € nach Berlin und kann nach belieben Pause machen, bin dennoch schneller und kann fahren wann ich will. Und vor allem kann ich mir meine Sitznachbarn aussuchen... zwinkern Für mich ist das überhaupt keine Alternative.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11324 Beiträge)

    13.06.2013 15:30 Uhr
    Naja
    Die Preise sehen zwar sehr gut aus.Fragt sich aber,ob die auch so bleiben oder ob die nur anfängliche Kampfpreise sind um sich erstmal auf dem Markt zu etablieren und die dann später steigen oder wie bei den Billigfliegern mit allerlei Zusatzgebühren aufgepeppt werden.
    Die angegebenen Fahrzeiten dürften auch Glückssache sein,je nachdem ob man glatt durchkommt oder von einem Stau in den nächsten gerät.
    Die Bahn ist zwar teurer,dafür ist die Chance schnell vorwärts zu kommen doch um einiges grösser und mehr Komfort bietet sie meistens auch.
    Ok,unangenehme Mitreisende gibt es bei der Bahn auch. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (283 Beiträge)

    13.06.2013 13:07 Uhr
    klingt
    für mich frei erfunden, der "Reisebericht" der Autorin.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Caipichris
    (698 Beiträge)

    13.06.2013 12:29 Uhr
    München...
    ... lohnt selbst ein Tagestrip ab/bis KA!
    z.B. im Selbstversuch "erfahren":
    1.5.13 KA ab 7Uhr M an 11Uhr M ab 18Uhr KA an 22.30Uhr
    Preis Hin-und Rückfahrt im nagelneuen Fernreisebus für unglaubliche €22!
    Super-freundliche Fahrer, Bordverpflegung(Snacks&Getränke)zu mehr als moderaten Preisen! Keine Schleichwerbung, mein Unternehmen hat grüne Bus-se...!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Caipichris
    (698 Beiträge)

    13.06.2013 12:36 Uhr
    ... das von mir genutzte ...
    ... Unternehmen...wie gesagt, keine Schleichwerbung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3577 Beiträge)

    13.06.2013 12:53 Uhr
    nach München? über die Dauerbaustelle A8? Wohl Maso?
    Eine Fahrt nach München ist das letze, was ich mir per Fernbus antun würde.
    Eine Baustelle nach der anderen. Ich bin da letztes Jahr mal per PKW gefahren. Nie wieder.
    Zug ist zwar teurer, aber man steckt nicht im Stau und ist schneller.
    Bei viel Glück ist der Stuttgarter Hauptbahnhof dicht und man "erfährt" das schönste Stück von Stuttgart: die Umgehungsbahn im Norden des Großdorfes.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   TeddyAfro
    (1408 Beiträge)

    13.06.2013 13:33 Uhr
    4 Stunden nach
    München und das nur für 22€ (hin und zurück) ziehe ich lieber einen vllt 5-7 mal teueren Zugpreis vor.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen