6  

Stuttgart Zahl der Erwerbstätigen im Südwesten weiter gestiegen

Die Zahl der Erwerbstätigen ist im Südwesten im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Gut 6,3 Millionen Arbeitnehmer, Selbstständige und sogenannte mithelfende Angehörige gab es 2018, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Das waren 82.700 oder 1,3 Prozent mehr als im Jahr davor. Während die Zahl der Arbeitnehmer seit Jahren steigt, nimmt die Zahl der Selbstständigen kontinuierlich ab.

Ungefähr zwei Drittel aller Erwerbstätigen arbeiten im Dienstleistungsbereich. Ein Drittel wird dem produzierenden Gewerbe zugeordnet. Der dritte große Bereich, Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei, zählte nur rund 73.500 Erwerbstätige.

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) zeigte sich zuversichtlich, dass der Anstieg 2019 weitergeht. "Wir sind wirtschaftlich breit aufgestellt und gestalten auch die Transformationsprozesse in der Automobilindustrie bereits aktiv, um hier die Arbeitsplätze und den Wohlstand von morgen zu bewahren", sagte sie.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Robert1959
    (1908 Beiträge)

    21.03.2019 19:23 Uhr
    Dies ist eine Erwerbsstatistik und keine Arbeitslosenstatistik!
    Die Bevölkerung hat zugenommen, da steigen auch die Erwerbstätigen. Daneben wurden auch Vollzeitstellen in Teilzeitstellen umgewandelt. Was ich nicht so genau weiß, was passiert, wenn einer zwei Jobs hat!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Willnicht
    (112 Beiträge)

    21.03.2019 13:59 Uhr
    Alles blabla...
    "Trotz Leistungsbezug nicht zu den Arbeitslosen im Sinne der offiziellen Statistik gehören für die Bundesagentur für Arbeit zum einen die sogenannten Unterbeschäftigten und zum anderen Leistungsempfänger, die keine versicherungspflichtige Beschäftigung suchen und den Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit nicht zur Verfügung stehen. Auch Personen, die zwar Arbeit haben, aber dennoch Hartz IV-Leistungen erhalten, die umgangssprachlichen Aufstocker, zählen zu dieser Gruppe." Wieviele arbeiten 2019 Vollzeit und müssen Aufstocken ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1157 Beiträge)

    21.03.2019 14:42 Uhr
    in der offiziellen Statitisk
    fehlen außerdem: alle gemeldeten, Alter über 55 , 1-€-Jobber, alle in sogenannten Fortbildungsmaßnahmen, alle, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Statistik krank gemeldet sind und noch mehr, fallen mir alle gerade nicht ein
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (41 Beiträge)

    21.03.2019 11:47 Uhr
    Und wie viele...
    ...Selbständige, wozu auch wir Freiberufler zählen, gibt es denn nun im Land?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1157 Beiträge)

    21.03.2019 11:14 Uhr
    mehr Beschäftigung
    selbst wer nur 1 € im Monat verdient, ist nicht arbeitslos, Zitat einstiger Wirtschaftsminister Clement/SPD
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5136 Beiträge)

    20.03.2019 18:21 Uhr
    Wir sind mehr!
    Oder war das der falsche Slogan?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: