Stuttgart Wieder Steigerung bei den Gästen: Rekordzahlen im Tourismus nach Jahrhundertsommer im Südwesten

Der lange Sommer hat im vergangenen Jahr mehr Touristen in die Urlaubsregionen im Südwesten gelockt.

"Bereits zum neunten Mal in Folge hat das Reiseland Baden-Württemberg neue Rekorde bei Gästeankünften und Übernachtungen erreicht", sagte Tourismusminister Guido Wolf (CDU) am Mittwoch in Stuttgart. Die Zahl der Übernachtungen stieg nach den Daten des Statistischen Landesamtes um 3,6 Prozent auf 54,9 Millionen. Einen besonders starken Anstieg verbuchten dank des guten Wetters die Campingplätze mit einem Plus von 15 Prozent bei den Übernachtungszahlen.

Die Zahl der Ankünfte, also der angemeldeten Touristen und Geschäftsreisenden, stieg um 3,7 Prozent auf 22,4 Millionen. Auch der Anteil der ausländischen Gäste legte weiter zu. Mehr als drei Viertel der Gäste (76,5 Prozent) stammen aber nach wie vor aus Deutschland.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.