Karlsruhe Vesperkirche in Karlsruhe: Volksbank erhält Auszeichnung der Stadt

Zu Beginn des neuen Jahrs öffnet die Johanniskirche in der Karlsruher Südstadt wieder ihre Tore: Dann beginnt wieder die Vesperkirche. Einer der Unterstützer hat nun von der Stadt Karlsruhe für das Engagement eine Auszeichnung erhalten.

Für ihren besonderen Einsatz um das Gemeinwohl in der Fächerstadt wurde die Volksbank Karlsruhe Anfang Dezember von der Stadt Karlsruhe mit der "Urkunde für unternehmerisches bürgerschaftliches Engagement" ausgezeichnet. Das berichtet die Bank in einer Pressemeldung. In einer Feierstunde in der Durlacher Karlsburg würdigte Erster Bürgermeister Wolfram Jäger insbesondere die Unterstützung der Vesperkirche durch die Volksbank-Karlsruhe-Stiftung.

Die Vesperkirche Karlsruhe ist ein kirchlich-soziales Angebot der Evangelischen Kirche in der kalten Jahreszeit. Dazu öffnete die Johanniskirche in der Karlsruher Südstadt Anfang des Jahres für rund vier Wochen täglich ihre Pforten, um einsame, arme oder bedürftige Menschen im Kirchenraum mit warmem Essen zu versorgen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Beratung, Unterstützung und Gemeinschaft zu erleben.

Spenden, um Menschen Hoffnung zu geben

Über 8.500 Besucher nahmen in dieser Zeit das Angebot der Vesperkirche an. Die Volksbank-Karlsruhe-Stiftung hat sich nach eigenen Angaben zum dritten Mal für die örtliche Vesperkirche engagiert und mit einem Spendenbetrag von insgesamt 10.000 Euro dazu beigetragen, Menschen in der dunklen und kalten Jahreszeit etwas Hoffnung zu geben.

"Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung durch die Stadt Karlsruhe. Denn gerade diese Urkunde zeigt, dass wir in der Fächerstadt nicht nur als Finanzinstitut wahrgenommen werden, sondern auch als tief in der Gesellschaft verankertes Unternehmen, das seiner bürgerschaftlichen Verantwortung gerecht wird“, betont Andreas Lorenz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Karlsruhe.

Die nächste Vesperkirche startet am 7. Januar und dauert bis 4. Februar an.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben