2  

Karlsruhe Qualitäts-Check: Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen ist Testsieger

Das Deutsche Institut für Service-Qualität führte im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv eine umfassende Untersuchung der Beratungsqualität von 20 regionalen und überregionalen Filialbanken in sechs großen Städten Deutschlands durch. Untersucht wurden dabei die sechs größten Filialbanken in Bielefeld, Bonn, Karlsruhe, Mannheim, Münster und Wuppertal. Das Ergebnis in Karlsruhe: Die Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen ist Testsieger.

Wirtschaft interessiert Sie?

Bestellen Sie gratis unseren Business-Newsletter von Redaktionsleiterin Corina Bohner

Sie belegt den Spitzenplatz vor der BBBank und der Volksbank Karlsruhe, wie das Unternehmen mitteilt. Die Auszeichnung durch das Deutsche Institut für Service-Qualität sei mit der Begründung verliehen worden, dass "die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit freundlichen und kompetenten Beratern überzeugte. Diese traten bei der Begrüßung vertrauenswürdig und motiviert auf und nahmen sich für die Gespräche stets ausreichend Zeit. Alle gestellten Fragen konnten die Angestellten vollständig und inhaltlich korrekt beantworten. Zudem bereiteten sie komplexe Sachverhalte für die Kunden leicht verständlich auf".

Auf den Prüfstand gestellt

Die Beratungsqualität wurde von April bis Juni 2012 anhand von verdeckt durchgeführten Gesprächen zu den Themen Altersvorsorge, Baufinanzierung, Geldanlage, Ratenkredit und Girokonto analysiert. Neben Kriterien wie Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter wurden die Beratungsatmosphäre und insbesondere die Bedarfsanalyse auf den Prüfstand gestellt. Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen wurde bereits in den vergangenen zwei Jahren vom Wirtschaftsmagazin Focus Money getestet und zwei Jahre in Folge als Testsieger in Karlsruhe ermittelt. In Karlsruhe wurden neben den drei platzierten Banken noch die Commerzbank, Postbank und Sparda-Bank analysiert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Laetschebachschorsch
    (2819 Beiträge)

    02.07.2012 07:39 Uhr
    Freudlichkeit?
    Und Berater sind keine Kontoführer, die den meisten Umgang mit den Kunden haben.
    Wer war bei der Untersuchung der Auftraggeber und was sollte bestätigt werden?
    Es ist schon bemerkenswert und passt, wenn die Finanzberatung ausgezeichnet wird, die kostenfrei Gehaltskontoführung für viele Arbeitnehmer und noch viel mehr Rentner nicht bei der Sparkasse nicht gewährt wird weil die laufenden monatlichen Einkünfte zu niedrig sind. Damit werden die, die eh nichts haben, zu Kasse gebeten - das ist soziale Marktwirtschaft. Aber Geld sucht halt immer den Weg zu seines Gleichens. Oder wer genug hat bekommt noch mehr, wer nicht genug hat, liefert das Wenige bei denen, die genug haben, ab, damit es sich dort vermehrt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   LaCage
    (2158 Beiträge)

    01.07.2012 23:35 Uhr
    Kriterien Freundlichkeit und Atmosphäre
    sind wirklich die wichtigsten Aspekte bei Geldgeschäften.

    Rendite und Steueroptimierung spielen da dann eine untergeordnete Rolle, zumindest lese ich davon nichts im Bericht.

    Wenn man dann auf der website erfährt, daß man 0,7% fürs Festgeld bekommt, muss die Beraterin nicht nur freundlich und nackt sondern auch der Tester stark verblödet sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben