Karlsruhe Neuer IHK-Hauptgeschäftsführer: Glania soll als vernetzter Experte helfen

Der bisherige Geschäftsführer der AHK Slowakei, Guido Glania, wird zum 1. Juli neuer Hauptgeschäftsführer der IHK Karlsruhe. Heute wurde er durch die IHK-Vollversammlung einstimmig bestellt. Damit tritt er die Nachfolge von Hans-Peter Mengele an, der Ende 2017 in den Ruhestand ging.

Damit bekommt die IHK Karlsruhe einen Experten, der international sowie in der IHK-Organisation bestens vernetzt ist, heißt es in einer Pressemeldung zum Thema. IHK-Präsident Wolfgang Grenke erklärt in Hinblick auf die internationale Ausrichtung der regionalen Wirtschaft: "Ich bin sehr froh, mit Glania in Karlsruhe einen Hauptgeschäftsführer zu wissen, dem die Bedeutung des europäischen Binnenmarktes, aber auch der internationalen Beziehungen bewusst ist und der sich mit seinem Hintergrund für diese internationale Ausrichtung der Wirtschaft in der TechnologieRegion einsetzt."

"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Karlsruhe und danke dem Präsidium und der Vollversammlung für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Durch meine bisherigen Aufgaben ist mir der Kontakt und Austausch mit den Unternehmen von besonderer Wichtigkeit und ich freue mich darauf, die Mitgliedsbetriebe der IHK Karlsruhe in den nächsten Monaten näher kennen zu lernen", so Glania.

Der in Köln geborene Guido Glania hat ein Studium und Promotion der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Köln und Nürnberg absolviert, ehe er 1996 bis 1999 als Referent für Europa- und Außenwirtschaftspolitik zum Gesamtverband der Textilindustrie (Gesamttextil) in Eschborn gewechselt ist. 1999 bis 2003 war er Referent für Handels- und Entwicklungspolitik beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) in Berlin, 2003 wechselte Glania zum BDI-Büro in Brüssel als Bereichsleiter Außenwirtschaft und Entwicklungspolitik, 2008 wurde er Generalsekretär der Alliance for Rural Electrification in Brüssel. Seit März 2011 ist Glania Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutsch-Slowakischen Industrie- und Handelskammer in Bratislava.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben