7  

Karlsruhe Monster, Superhelden, Powerfrauen: In Karlsruhe startet die erste Comic Con!

In Karlsruhe wird es am kommenden Wochenende bunt und abenteuerlich: TV-Stars aus Game of Thrones, Star Wars und den Power Rangers werden sich im Kongresszentrum Karlsruhe mit Fans aus der Film-, Fantasy,- Comic-, Manga- und Animeszene treffen. Die Film und Comic Con findet in Karlsruhe zum ersten Mal statt.

Wirtschaft interessiert Sie?

Bestellen Sie gratis unseren Business-Newsletter von Redaktionsleiterin Corina Bohner

Die Comic Con ist ein Treffpunkt für Fantasyfans: Zwei Tage lang (Samstag und Sonntag, 4. und 5. November) dreht sich im Kongresszentrum Karlsruhe alles um Superhelden, Powerfrauen und Bösewichte. Das Programm besteht aus Autogrammstunden mit TV-Stars, Austausch in Panels und Workshops sowie Kostümwettbewerben. Es zeigen Comic Zeichner ihr Können, Händler und Aussteller bieten das passende Merchandise an.

Cosplayer und Kostümwettbewerbe

Die Comic Con ist weiterhin Treffpunkt für Fans von fantasievollen Kostümen aus dem Comic- und Mangabereich. In der Szene werden kostümierten Fans Cosplayer genannt und sind ein wesentlicher Bestandteil der Fanconventions.

 

Karlsruhe hat "ideale Voraussetzungen" für Comic Con

Das Veranstaltungsformat Comic Con hat seinen Ursprung in Amerika. In Deutschland finden die Film- und Comicmessen seit einigen Jahren regelmäßig statt. 2015 startete die "German Comic Con" in Dortmund, 2016 folgte die "Comic Con Germany" in Stuttgart - jetzt soll sich die Multigenre-Convention auch in Karlsruhe etablieren. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 5.000 Besuchern und sind vom Standort Karlsruhe überzeugt.

"Karlsruhe ist eine schöne Stadt, und es lohnt sich sie kennenzulernen, Städte wie Stuttgart oder Frankfurt sind nicht weit entfernt, und von daher sind Comic Cons schon bekannt", sagt Monika Schömann, Geschäftsführerin MHS Events, im Interview mit ka-news, "Karlsruhe hat ein großes Einzugsgebiet und damit ideale Voraussetzungen für eine Comic Con. Und wir wollten den Fans aus dieser Region ein Erlebnis direkt vor der Haustüre bieten."

Programm Highlight: Star Wars-Schauspielerin Femi Taylor

Die Veranstalterin der Comic Con Karlsruhe ist selbst seit klein auf Fan von Star Wars und Star Trek: "Über einen langen Zeitraum habe ich Star Trek Conventions organisiert. Jetzt möchte mich auf den Film- und Comicbereich spezialisieren, weil die Themen sehr vielfältig sind. Ich habe schon immer lieber organisiert, als Cons zu besuchen und es macht mir Spaß, eine Arbeit zu machen, bei der ich mit Herz und Seele dabei bin und hinter der ich zu 100 Prozent stehe."

Ein Programm-Highlight ist für Schömann der Besuch von Star Wars-Schauspielerin Femi Taylor. "Sie hatte eine kurze, aber sehr prägnante Rolle in 'Star Wars-Rückkehr der Jedi Ritter' als Oola, die dem Rankor zum Fraß vorgeworfen wird", so die Veranstalterin. Einen Tipp hat sie an alle Besucher, die zum ersten Mal an einer Convention teilnehmen: "Nehmt euch viel Zeit und rennt nicht einfach nur durch die Halle. Lasst die Atmosphäre, die Cosplayer, die Händler und Artisten, unsere Gäste und damit die ganzen verschiedenen Eindrücke auf euch wirken." Nach der Veranstaltung wollen die Organisatoren entscheiden, ob es 2018 eine weitere Film und Comic Con in Karlsruhe geben wird.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    01.11.2017 14:42 Uhr
    Mal abgesehen
    von den Superhelden: Bei der Masse an Komikern die sich in Karlsruhe rumtreiben ist eine solche Messe längst überfällig. grinsen

    Was kostet es denn Eintritt? Nur damit ich weiss mit wieviel Talern ich meinen Zahlen..ääh...Geldbeutel füllen muss.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (610 Beiträge)

    01.11.2017 18:56 Uhr
    Wir haben doch hier
    genug Komiker, alles für umme... da beutelt's mich manchmal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1744 Beiträge)

    01.11.2017 13:01 Uhr
    Vielen Dank für diese journalistische Höchstleistung
    Wo genau im Kongresszentrum findet das denn statt? Da gibt es diverse Hallen; oder ist das ne Open Air Veranstaltung? Kostet der Spaß Eintritt? Kann man Karten im Vorverkauf erwerben? Wie teuer ist ein Ticket? Wie sind die Öffnungszeiten der Messe?

    Danke Frau Bohner, für NICHTS.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1519 Beiträge)

    01.11.2017 13:39 Uhr
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Im Artikel ist ein Link zu sämtlichen Einzelheiten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1744 Beiträge)

    01.11.2017 14:17 Uhr
    Schwätzer
    Wenn ich einen Artikel über eine Convention lese, erwarte ich die wichtigsten Informationen genau darin.
    Es ist keinesfalls akzeptabel, daß ich mir diese Angaben auf externen Seiten holen muß. Journalismus geht anders. Übrigens ist bei mir auch kein Link zu sehen. Wurde wohl geblockt.
    Jetzt warte ich mal weiter, ob Frau Bohne nachbessert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5677 Beiträge)

    01.11.2017 16:45 Uhr
    Immer im Auge behalten,
    ka-news und ähnliche Seiten sind in erster Linie Werbeträger und in zweiter Linie vermitteln sie Nachrichten, um Interesse zu wecken, erhöht die Werbeeinnahmen. Und der Hinweis auf einen Link, bringt auch wieder Geld. So isches halt. grinsen
    Die Leute bei ka-news machen ihren Job. Auch im Spiegel, den ich seit Jahrzehnten lese, findet man manchmal kapitale Fehler. Sehr bekannte Journalisten und "hochdekoriert." grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (610 Beiträge)

    01.11.2017 18:54 Uhr
    Besonders viele Ungereimtheiten
    finde ich im sogenannten "Faktenfinder" der Tagesschau. Da scheint eher das politische Ziel den Inhalt zu bestimmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben