Druckansicht: Mehr Passagiere aber weniger Umsatz am Flughafen: Baden Airpark fährt Verluste ein | ka-news
 

Rheinmünster Mehr Passagiere aber weniger Umsatz am Flughafen: Baden Airpark fährt Verluste ein

Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden
Flugzeugtreppen für Passagiere stehen im Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden an einem Rollfeld. | Bild: Uli Deck/Archiv

Der Flughafen Baden-Airpark hat im vergangenen Jahr zwar mehr Passagiere befördert - sein Ergebnis verschlechterte sich aber. Der Jahresfehlbetrag stieg nach vorläufigen Zahlen vom Freitag auf gut 4,9 Millionen Euro. Das höhere Minus - im Jahr 2017 waren es gut 3,6 Millionen Euro gewesen - sei vor allem auf mehr Kosten etwa für die Ausbesserung von Start- und Landebahnen und andere gestiegene laufende Kosten zurückzuführen, sagte eine Flughafen-Sprecherin.

Bei Passagieren, Flugbewegungen und der beförderten Fracht legte der Flughafen in Rheinmünster (Kreis Rastatt) zu, wie es weiter hieß. Mit genau 1,257.585 Fluggästen nutzten 0,7 Prozent mehr Passagiere den Flughafen als 2017. Zudem sei mit fast 1.380 Tonnen 2,3 Prozent mehr Fracht befördert worden. Für das laufende Jahr werden demzufolge mehr als 1.500 Tonnen erwartet.