4  

Karlsruhe Ladengeschäfte in der Region: Verkaufsfläche in Karlsruhe nimmt ab

Trotz steigender Umsätze des Onlinehandels verzeichnet der stationäre Einzelhandel in der Region ein deutliches Wachstum bei seinen Verkaufsflächen. In Karlsruhe sei hingegen ein Rückgang von 3,3 Prozent registriert worden. Das teilt der Regionalverband Mittlerer Oberrhein aktuell mit.

Wirtschaft interessiert Sie?

Bestellen Sie gratis unseren Business-Newsletter von Redaktionsleiterin Corina Bohner

Besonders die größeren Innenstädte und die wohngebietsnahe Grundversorgung würden vom Wachstum der Verkaufsflächen profitieren, teilt der Regionalverband mit. Dies sei auch der Regionalplanung zu verdanken, die den großflächigen Einzelhandel seit gut einem Jahrzehnt nach landesweit einheitlichen Kriterien räumlich zuordnet. Zu dieser Bilanz kommt der sogenannte Handelsmonitor Oberrhein.

Auf der Grundlage einer kompletten Bestandserhebung zeigt diese Studie die Entwicklung des Einzelhandels für den Zeitraum 2008 bis 2017 auf. Damit dokumentiert der Handelsmonitor auch die Steuerungserfolge der Regionalplanung in den betrachteten Regionen Mittlerer und Südlicher Oberrhein. Nach einer ersten Erhebung vor fast einem Jahrzehnt haben die Gutachter in diesem Jahr erneut alle Einzelhandelsbetriebe erfasst.

Verkaufsfläche von etwa 1,6 Millionen Quadratmeter

"Die zirka 5.700 in der Region Mittlerer Oberrhein registrierten Betriebe verfügen zusammen über eine Verkaufsfläche von etwa 1,6 Millionen Quadratmeter," erklärt der Regionalverband. Dabei sank gegenüber 2008 die Zahl der Geschäfte um 14,4 Prozent, während die Verkaufsfläche um 4,1 Prozent stieg. "Das Stete beim Handel ist die Veränderung. Mit dem zeitlichen Längsschnittvergleich haben wir zahlreiche Erkenntnisse über die dynamischen Veränderungen der Einzelhandelslandschaft in unseren Regionen gewinnen können", erläutert Gerd Hager, Direktor des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein.

Nach Aussage des Regionalverbandes und auch des Projektpartners, der IHK Karlsruhe, ist der Handelsmonitor ein Datenschatz aus dem Einzelhändler und Stadtplaner wertvolle Erkenntnisse über die lokalen Bestandsstrukturen gewinnen können. Insgesamt entwickelte sich der Einzelhandel in den Innenstädten positiv.

In Karlsruhe: Rückgang der Verkaufsfläche von 3,3 Prozent

"Besonders in den Innenstädten der Mittelzentren Gaggenau (+35,9 Prozent), Bruchsal (+35,0 Prozent), Ettlingen (+24 Prozent) und Rastatt (+15,4 Prozent) wuchs die Verkaufsfläche markant," berichtet der Regionalverband weiter. Vor allem innenstadttypische Sortimente wie Bekleidung und Schuhe seien dabei gewachsen. In der Innenstadt des Oberzentrums Karlsruhe wurde hingegen ein Rückgang der Verkaufsfläche von 3,3 Prozent registriert.

"Der stationäre Einzelhandel erfüllt neben der Versorgungsfunktion auch eine wichtige Rolle für lebendige Innenstädte", erklärt Roland Fitterer, Vizepräsident der IHK Karlsruhe. Der Wettbewerbsdruck auf die Einzelhandelslandschaft in der Region habe in den letzten Jahren jedoch erheblich zugenommen, nicht zuletzt durch den digitalen Handel. Außerhalb der großen Kommunen mit guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben viele Innenstädte und Ortskerne mit den strukturellen Veränderungen zu kämpfen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   DonHasi
    (791 Beiträge)

    06.10.2017 02:28 Uhr
    Innenstadt völlig unattraktiv
    Durch die gelbe Wand, eine Ansammlung von Schrottgeschäften a´la Dönerbude, 1-Euroshops, Friseurketten, den massiv ausgeweiteten Baustellen und dem furchtbaren "Gesindel" welches sich mittlerweile zu jeder Tages und Nachtzeit in Karlsruhe rumtreibt ist das "Einkaufserlebnis" doch massiv gesteigert. Wer sich an vollgekotzten Haltestellen, Bettlern, talentfreien Musikern und unserer überaus kompetenten "Parkraumbewirtschaftung" stört kann ja bequem von zu Hause aus bestellen oder muss sein Geld eben in eine der "schnuckelig" aufgehübschen Umlandgemeinden ausgeben. Wenn ich jetzt noch lese, das der "Puff" in den nächsten 15 Jahren "aufgehübscht" werden soll zweifle ich am "Geisteszustand" der handelnden Personen. Ein eingreifen mag zwar hier richtig, notwendig und geboten sein, die städteplanerischen Fehler der letzten 15 Jahre repariert man aber nur durch eine Installation "Lesestube" am Berliner Platz/Kronenplatz nicht. Den die, die man ansprechen will können oder wollen nicht lesen..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    06.10.2017 09:41 Uhr
    Im Allgemeinen haben sie recht.
    Was jedoch soll diese Anti-Puff Bemerkung. Ich protestiere auf das Schaerfste.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Toleranz
    (147 Beiträge)

    05.10.2017 23:47 Uhr
    Zu hohe Ladenmieten, wenig Kaufkraft
    .... der Bericht des Handelsmonitors, sagt es doch eindeutig: -14% Verkaufsflächen und .... sehr dynamisches Umfeld. Zu deutsch: Ladenpleiten en Mass und wer sich noch traut überlebt nicht oft. Bevorzugung von Großkonzernen politisch sogar GEBOTEN... man macht sich nicht mal die Mühe das zu verstecken. Pfui. ... und bei der mauen Kaufkraft, rechnen sich nur noch Läden auf Konzerniveau mit Cent-margen. Von Diversität/Vielfalt keine Spur mehr, alles gekillt seit 2004. Merci. ... und in Konzernläden ist dazu noch das Sortiment Scheiße.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   M.S.
    (222 Beiträge)

    05.10.2017 09:08 Uhr
    Rückgang in KA ?
    Ist ja kein Wunder, wenn die Innenstadt durch die tollen Baustellen unattraktiv wie nie ist. Dann geht auch keiner mehr in die Geschäfte, die dann irgendwann mal dicht machen.
    Wie steht es denn eigentlich um die Zahlungsmoral der Entschädigungspflichtigen ? Tut sich da mittlerweile was ?
    Das könnte ja auch ein Grund sein weshalb die Ladenflächen schrumpfen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben