9  

München/Karlsruhe Kundenbeliebtheit: Drogeriemarkt dm schlägt Amazon

Der US-Internetgigant Amazon muss sich in Deutschland bei der Kundenbeliebtheit zwei klassischen Händlern geschlagen geben. Im Einzelhandel-Index 2019 der Unternehmensberatung OC&C belegte die Karlsruher Drogeriemarktkette dm einmal mehr den ersten Platz im Beliebtheits-Ranking - vor dem Rivalen Rossmann. Amazon kam auf Platz drei.

Das Ladengeschäft werde für das Einkaufserlebnis wieder wichtiger, fasste die Unternehmensberatung am Donnerstag die Ergebnisse der Studie zusammen, für die weltweit mehr als 50.000 Konsumenten befragt wurden.

Erfolgsrezept: Mix aus Ladengeschäft und Online-Handel

Die Konsumenten sehnten sich nach Einkaufserlebnissen, die nur der stationäre Handel bieten könne. Für den Erfolg eines Unternehmens werde deshalb ein ausgewogener Mix aus stationärem Geschäft und Online-Handel immer bedeutender.

Die Spitzenreiter dm und Rossmann überzeugten die Kunden der Studie zufolge vor allem in den Dimensionen Vertrauen und Preis-Leistungs-Wahrnehmung; dm punktete darüber hinaus noch mit Einkaufsatmosphäre und Produktqualität. Amazon bleibe vor allem in Sachen Produktauswahl das Maß der Dinge, schneide aber auch bei Vertrauen und Kundenservice gut ab.

Amazon als einziger Online-Händler in Top10

Amazon war der einzige reine Online-Händler, der es in diesem Jahr im Beliebtheitsranking unter die Top 10 schaffte. Alle anderen Plätze wurden von klassischen Händlern belegt. Platz 4 sicherte sich Ikea, vor Edeka und Douglas. Die Baumarktkette Hornbach erreichte Rang 7, gefolgt von Tchibo, Fressnapf und der Biokette Alnatura.

Immer größere Bedeutung für die Verbraucher gewinne das Thema Nachhaltigkeit, betonten die Verfasser der Studie. Zwar führe dies bislang nur sporadisch zu veränderten Kaufentscheidungen. Doch könne sich dies schon bald ändern. Denn die jüngeren Käufergruppen verfügten über ein deutlich höheres Nachhaltigkeitsbewusstsein.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Route66
    (2480 Beiträge)

    30.01.2020 17:38 Uhr
    Teil 2
    Will sagen, dass nun noch ein weiteres Geschäft nicht mehr als Option zur Verfügung steht.
    Ist Dir mal aufgefallen, dass Du in Karlsruhe kein Nähzeug, Knöpfe und so einen Kram mehr bekommst? Das gab es bis vor 2 Jahren noch unten im Karstadt. Also auf ins Internet...Knöpfe nachkaufen..
    Nur ein Beispiel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7226 Beiträge)

    30.01.2020 17:46 Uhr
    Route66
    Schauen sie mal bei
    Kurzwaren
    Nähzentrum Senci vorbei.
    Amalienstraße 31, 76133 Karlsruhe

    (hinter dem Stephanienplatz)
    da gibt es auch Knöpfe, noch in guter Auswahl. 😊
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2480 Beiträge)

    30.01.2020 18:55 Uhr
    ...
    Vielen Dank, werde mal vorbeischauen. 🙂
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2480 Beiträge)

    30.01.2020 16:09 Uhr
    Nachhaltigkeit
    Wenn die jüngeren Konsumenten darauf so viel Wert legen, dann müssen sie dringend ihr online-Kaufverhalten überdenken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11582 Beiträge)

    30.01.2020 17:14 Uhr
    !
    Wer sagt denn, dass es nur die Jüngeren sind?
    Vielleicht sind's ja gerade die Älteren?
    ... weil sie sich nicht mehr auf die Straße trauen, weil da so viel Jungvolk Party macht oder Schlimmeres ...
    ... weil sie in den Läden die Sachen ihrer Jugend nicht mehr finden oder was sie für's Alter brauchen ...
    Meine letzten Online-Bestellungen: Gebrauchte SCSI-Karte, weil neu und in den Läden gibt's sowas nicht mehr ... Dann was Gutes für die Prostata ...
    Und im Moment suche ich gerade 'ne günstige Quelle für Diarähmchen .... In den eben getesteten Fotoabteilungen lagen schon mal keine im Regal ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7226 Beiträge)

    30.01.2020 17:38 Uhr
    Mück
    Wenn Ihr Kommentar nicht mit Augenzwinkern zu lesen ist 😉
    Ich habe mich über die Straße getraut und habe
    beim Mediamarkt vor ein paar Wochen noch Diarahmen bekommen, Reflecta, mit dem Angebot man könnte noch welche bestellen mit Lieferung an Mediamarkt KA. vielleicht gibt es die noch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11582 Beiträge)

    30.01.2020 18:10 Uhr
    !
    Bei welchem Mediamarkt? Unten im ECE? Wo stehen die da? Gesehen habe ich da keine ...
    Bei den drogeriemarkt-Fotostationen zwischen dort und hier und Saturn auch nicht und auch nicht beim Fotohändler unten, bei dem sind aber immerhin welche im Onlineshop zu finden ...

    Bin gerade am Dias scannen (dafür auch vor'm Jahr die SCSI-Karte für den geliehenen Diascanner eines Bekannten) und gerade mit meinen (glaslosen) durch und fange die Tage mit denen meines Vaters an und die starten mit rund 450 verglasten Dias, die dummerweise nicht nur von außen schlierig sind, wie ich beim ersten testweise feststellte, müssen also alle auf und dann kann ich sie gleich umrahmen auf glaslos ... Selbst aus alten Zeiten habe ich aber nur noch rund 30 rumfliegen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7226 Beiträge)

    30.01.2020 18:26 Uhr
    Ja
    im Media-Markt im ECE
    habe die auch nicht auf Anhieb gefunden, habe dann einen Verkäufer gefragt, der sie noch beigebracht hat.
    Und dann gab es doch noch Ring Foto Schäfer auch im UG ECE Center?, der hatte auch noch Dia-Rahmen, ist aber schon länger her. Ich habe auch vor einiger Zeit Dias "aufgearbeitet".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2480 Beiträge)

    30.01.2020 17:34 Uhr
    Nicht so gemeint
    Ich weiss schon dass die Älteren genau so viel online beziehen eben aus Deinen genannten Gründen. Aber im Bericht von ka news stand drin, dass den Jüngeren die Nachhaltigkeit so wichtig ist. Fängt bei mir bei der Produktion an und hört bei der Lieferung auf (nicht ganz, die Ware sollte auch nachhaltig entsorgt werden können). Also nicht nur nachhaltig produzierte Ware kaufen, sondern auch darauf achten, dass nicht jeden Tag ein amazon-Paket mit dem LKW transportiert und bei Nichtgefallen wieder zurücktransportiert werden muss. Ich muss leider auch einiges im Netz kaufen, weil ich das nicht mehr in Karlsruhe bekomme. Leider.
    War letzte Woche seit sechs Monaten zum ersten Mal wieder im Karstadt. Ist jetzt ja Galeria Kaufhof,-Karstsdt und genau so sieht es aus. Möglichst viel Ware und ziemlich schlechte Produkte (im EG war ein Handtaschensonderverkauf, schlimm was da rumstand. Meiner Frau würde ich so ein Teil nicht für umme mitbringen) und oben sah es auch nicht besser aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.