Browserpush
 

Karlsruhe Kooperation EnBW und ZKM

Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) und die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) haben den Grundstein für eine langfristige intensive Kooperation gelegt. Als erstes Zeichen der neuen Zusammenarbeit wird die EnBW die Ausstellung "Lichtkunst aus Kunstlicht" als Hauptsponsor unterstützen. Die Ausstellung wird die Themenbereiche beider Partner für die Besucher erlebbar machen, schließlich ist das Licht neben der Wärme die urspünglichste Form von Energie und ist damit für das Engagement eines Energieunternehmens eine ideale Themenstellung.

Diese Lichtkunst-Schau auf über 7.000 Quadratmetern mit einzigartigen Exponaten internationaler Künstler gibt einen fundierten Überblick über die Entwicklung der Lichtkunst von den Anfängen bis in die unmittelbare Gegenwart. Das ZKM verkörpert in Theorie, Wissenschaft und künstlerischer Praxis die Auseinandersetzung mit den neuen Medien und reagiert dabei auf die schnellen Entwicklungen innerhalb der Informationstechnologien und deren Einfluss auf den Wandel sozialer Strukturen. Aufgrund seines weitreichenden Renommees ist das ZKM auch der Technologieregion Karlsruhe und dem Land Baden- Württemberg als weltweit einmalige Ideenfabrik in besonderer Weise verbunden.

Die EnBW mit ihrem Hauptsitz in Karlsruhe ist mit rund fünf Millionen Energiekunden das drittgrößte deutsche Energieunternehmen. Durch die Entwicklung neuer Konzepte und Ideen leistet die EnBW einen wichtigen Beitrag zur energiepolitischen Gestaltung der Zukunft. Gleichzeitig übernimmt der Energiekonzern regionale und gesellschaftliche Verantwortung. Die Gemeinsamkeiten von ZKM und EnBW als Impulsgeber und Wegbereiter sowie die Verbindung von regionaler Verankerung mit internationalem Ruf sind die Basis für eine fruchtbare und innovative Zusammenarbeit beider Institutionen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen