Karlsruhe Hilfe in der Corona-Krise: Hotlines und wichtige Informationen für Karlsruher Wirtschaft

Die derzeitige Situation wirft bei vielen Fragen auf und bringt zahlreiche Betriebe in Bedrängnis. Die Wirtschaftsförderung Karlsruhe möchte Orientierung bieten und stellt auf Ihrer Homepage zahlreiche Kontakte und Informationen bereit.

Bund und Länder haben ein umfangreiches Hilfspaket für die von der Corona-Krise betroffenen Geschäfte aufgelegt. Bis zu 30.000 Euro können berechtigte Unternehmen für drei Monate beantragen. Für wen es die finanziellen Hilfen gibt, die Formulare sowie die Informationen zum Ablauf stellt unter anderem die Wirtschaftsförderung Karlsruhe bereit. Alle Info-Stellen im Überblick.

Wirtschaftsförderung Karlsruhe

Infos zu Maßnahmen und Unterstützungsangebote von Bund und Land, branchenrelevante Informationen Informationen für Arbeitnehmer, für Selbständige sowie für Gründer sowie die Ansprechpartner vor Ort.

Industrie- und Handelskammer (IHK)

Neben der städtischen Wirtschaftsförderung sind die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK) sowie die Handwerkskammer Karlsruhe (HWK) weitere wichtige Ansprechpartner in der Corona-Krise.

  • Informationen rund um die Corona-Krise unter: https://www.karlsruhe.ihk.de/coronavirus
  • Hotline 0721/174 200 zu Fragen rund um die Corona-Krise
  • Hotline 0721/174 111 zu Fragen zum Soforthilfeprogramm des Landes (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie Samstag von 8 bis 14 Uhr)

Handwerkskammer Karlsruhe (HWK)

Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Darf mein Geschäft of­fen bleiben oder muss ich schließen? Wann und wo gibt es fi­nan­zi­elle Hilfen? Antworten bietet die neue Hotline des Landes.

Lokalen Einzelhandel stärken

Viele Geschäfte sind derzeit in Karlsruhe geschlossen und während der Corona-Krise auf Unterstützung angewiesen. Eine Übersicht der Dienstleistungen und Angebote der Händler, welche an der gemeinsamen Aktion "Dem Coronavirus trotzen: Gemeinsam stehen wir das durch!" der City-Initiative Karlsruhe (CIK) und Karlsruher Marketing und Event GmbH (KME) teilnehmen, gibt es auf folgenden Seiten:

Für Einzelhandelsgeschäfte: https://www.karlsruhe-erleben.de/shopathome

Für Gastronomiebetriebe: https://www.karlsruhe-erleben.de/foodathome

Für Karlsruher Kultureinrichtungen: https://www.karlsruhe-erleben.de/smartathome

Auf  https://kanews-verbindet.de/wirtschaft/  können Unternehmen ebenfalls ihre Angebote einstellen. Eine Übersicht über die eingetragenen Angebote gibt es unter https://kanews-verbindet.de/wirtschaft/firmenliste/
Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: