32  

Karlsruhe Karlsruher Pferdemetzger boomt: Wie schmeckt eigentlich Pferd?

In Italien und in Frankreich wird Pferdefleisch häufig gegessen. In Deutschland wurde das Fleisch erst durch einen Skandal wieder populär. Und der hat tatsächlich neugierig gemacht: Der einzige Karlsruher Pferdemetzger verkauft mehr Fleisch als vor dem Skandal. Aber wie schmeckt eigentlich Pferd?

"Pferdefleisch schmeckt wie Rindfleisch", weiß Gregorio Rachele, Besitzer eines Großhandels für Fleisch und Wurst und einziger Pferdemetzger in Karlsruhe. "Dass Pferdefleisch süß schmeckt, ist ein Mythos", sagt Rachele gegenüber ka-news. Seit zehn Jahren verkauft er Fleisch und Wurst - jeden Mittwoch gibt's was vom Pferd.

Hohe Nachfrage - vor allem von älteren Kunden

Gulasch, Braten oder Salami: Seit dem der Pferdefleisch-Skandal die Schlagzeilen bestimmt, bekommt auch Rachele mittwochs mehr Besuch. "Ja, die Nachfrage nach Pferdefleisch ist gestiegen", bilanziert er. Es seien vor allem ältere Menschen, die vermehrt Pferdefleisch kaufen würden. "Sie erinnern sich wohl an früher, an das was sie als Kind häufiger gegessen habe", so der Metzger. Besonders beliebt seien momentan Pferde-Steaks.

Das Fleisch stamme von Pferden aus der Region und habe laut Rachele seine Vorteile: Es sei reich an Eisen, fettarm und besitze einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäure. Außerdem sei es günstiger als Rindfleisch.

Die falsch deklarierte Tiefkühllasagne mit Pferdefleisch sei nicht nur Betrug, sondern auch kein typisches Pferdefleischprodukt, so der gebürtige Italiener. "Pferdelasagne kenne ich nicht. Ich habe auch in Italien noch nicht davon gehört." Pferdefleisch eigne sich eher für Sauerbraten, Rouladen, Gulasch oder Steaks.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (32)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Bubble
    (231 Beiträge)

    28.02.2013 14:07 Uhr
    Warum den nicht!
    Perdesalami wurde auch von mir schon gegessen! Warum auch nicht, war gut!
    In anderen Ländern isst man Meerschweinchen und in China einfach "Alles"! Wir Menschen sind "Allesfresser" also auch Pferd!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    28.02.2013 17:41 Uhr
    Korsiche Eselsalami...
    hat auch was. Das hört man das Vieh noch schreien, beim reinbeißen... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bubble
    (231 Beiträge)

    28.02.2013 14:10 Uhr
    Nur!
    Nur will ich gern Wissen, was ich esse und mich bewusst dafür oder dagegen entscheiden wollen!
    Aber das die Türken ihren Landsleuten auch Pferd und sogar Schweinefleisch im Döner unterjubeln fand ich krass zu sehen letzte Woche auf RTL! grinsen
    Aber für ein wenig mehr Kohle machen viele auch gern etwas mehr da rein! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   camparino
    (474 Beiträge)

    28.02.2013 16:04 Uhr
    RTL
    ist so ähnlich wie Pferdelasagne: Es wird einem irgendwas untergejubelt, was auch bestimmt nicht artgerecht produziert wurde !!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    28.02.2013 14:28 Uhr
    Den Moslems
    Schwein unterzujubeln find ich eigentlich witzig.

    Wenn die das dann jahrelang gegessen haben und dann erfahren, sich dann wundern dass sie noch leben und es ihnen gut geht - vielleicht fangen sie dann mit dem Denken an. Wär doch super. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4144 Beiträge)

    28.02.2013 14:52 Uhr
    Na du bist vielleicht
    ein Optimist, wie wenn irgendein Religionsfanatiker auf dieser Welt DENKEN wuerde!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    28.02.2013 15:21 Uhr
    Die Hoffnung
    stirbt zuletzt. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    28.02.2013 10:30 Uhr
    Pferdefleisch : Tiere leiden auf Pferdefarmen!
    Schön wenn das Steak aus artgerechter Haltung stammt. Dann mag man es genießen. Leider dürfte das Pferdefleisch in den Fertigprodukten aus den skandlösen Pferdefarmen stammen die dort als Schlachttiere zusammengezogen werden. Das erklärt auch warum diesen Fleisch so billig ist. Der Tierschutzbund Zürich hat über die Handelswege der Schlachtpferde erschreckende Videos gemacht. Wer die sich anschaut, dem mag der Appetit vergehen und das Essen noch nachträglich hoch kommen!
    Ich weiß nicht woher der Karlsruher Pferdemetzger sein Fleich bezieht? Ich hoffe von " Artgerechter Haltung" Aber vor dem Kauf sollte man sich doch genau erkundigen ( auch bei Rind usw.) damit man kein gequältes Fleich ißt
    In diesm Sinne Guten Appetit
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   camparino
    (474 Beiträge)

    28.02.2013 08:22 Uhr
    Ach komm schon...
    So ein Lämmchen oder Kälbchen hat doch auch den Sympathiefaktor, oder? Und das arme Bambi-Rehlein ist gewiss kein Nutztier. Und trotzdem beißt man rein. Das Pferd mit seiner edlen Anmutung ist doch nur in der Ponyhof-Erinnerung der Mädchen eine Hemmschwelle.
    Und wo landen denn die Eier der ganzen Wallache? Die werden doch nicht weggeschmissen... nix da... das sind die Brötchenhälften beim Mäckes...weichgekocht und in der mitte aufgeschnitten.
    Pferdesteak hab ich bis jetzt noch nicht versucht, were aber mal an den Rheinhafen fahren und das testen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    28.02.2013 13:14 Uhr
    Sicher
    haben auch andere Tiere einen Sympathiefaktor. Aber man beschäftigt sich nicht mit ihnen. Darauf kommts ja letztlich an.

    Enten sind auch putzig, isst man trotzdem.

    Man sollte einfach respektvoll mit dem Fleisch umgehen. Beim Kauf kann man immer beschissen werden, aber jeder kann ein bisschen was tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.