3  

Karlsruhe Heiraten im Winter? Neue Trends erwarten Heiratswillige bei den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen

Im Jahr 2017 haben sich laut Statistischem Bundesamt bundesweit über 400.000 Paare das Ja-Wort gegeben. Für die verliebten Paare, denen eine Trauung noch bevorsteht, gibt es am 19. und 20. Januar 2019 wieder die Karlsruher Hochzeits- und Festtage. Rund 150 Aussteller präsentieren die neuesten Trends in der Garten- und Schwarzwaldhalle des Kongresszentrums Karlsruhe.

Für alle Verliebten und Verlobten, die den Bund der Ehe eingehen wollen, bietet sich am 19. und 20. Januar ein Besuch in der Garten- und Schwarzwaldhalle des Kongresszentrums Karlsruhe an. Bereits zum 30. Mal gastieren die Karlsruher Hochzeits- und Festtage am kommenden Wochenende in der Fächerstadt. 

Die zahlreichen Aussteller aus den Bereichen Mode, Schmuck und Styling, Locations und Catering, Dekoration, Papierwaren und Ausstattung, Unterhaltung und Dienstleistung sowie Trauung präsentieren ihre Angebote. Und wer sich bei der Wahl der Musiker unsicher ist: Zahlreiche Bands und Sänger demonstrieren live auf der Messe ihr Können. Das meldet die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) in einer Pressemitteilung. 

Karlsruher Hochzeits- und Festtage, Kongresszentrum
Am 19. und 20. Januar findet bereits zum 30. Mal die Karlsruher Hochzeitsmesse statt. | Bild: Paul Needham

Die Besucher erwartet zudem eine Modenschau, bei der Models die neusten Trends der Brautmode, Herrenanzüge und Accessoires vorführen. Außerdem wird es wieder zahlreiche Mitmachangebote geben. Sei es ein Schnuppertanzkurs, ein Glücksrad oder die zwei Aktionsflächen Styling und Foto. Und wer sich in Ruhe umschauen will, kann seine Sprösslinge bei der kostenlosen Kinderbetreuung unterbringen.

Karlsruher Hochzeits- und Festtage, Kongresszentrum
Verschiedene Brautkleider werden präsentiert. | Bild: Paul Needham

Neu in diesem Jahr: Hochzeit als Wintermärchen

Die meisten Hochzeiten werden in den Sommermonaten gefeiert. Dass auch eine Wintertrauung ihre Vorzüge hat, zeigt die neue Sonderfläche Winterhochzeit. "Im Winter wird es früher dunkel, durch Kerzenschein, ein Kaminfeuer, oder eine weihnachtlich geschmückte Location lässt sich eine stimmungsvolle Atmosphäre erzeugen. Wenn es dann noch schneit, erleben die Paare eine Hochzeit, wie im Märchen", erklärt Weddingplannerin und freie Traurednerin Juliane Eichendorf. So kann dem schönsten Tag des Lebens, egal zu welcher Jahreszeit, nichts mehr im Weg stehen. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    19.01.2019 00:50 Uhr
    Weddingplannerin...
    ...muss man glaub nix dazu sagen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1715 Beiträge)

    19.01.2019 18:41 Uhr
    Warum?
    Macht doch alles richtig. Kassiert mehrere tausend Euro für ein bisschen Organisation, was wir früher selbst hinbekommen haben. Wer das braucht, der soll löhnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5136 Beiträge)

    18.01.2019 23:52 Uhr
    Heiraten im Winter?
    geht gar nicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: