Philippsburg Goodyear-Schließung in Philippsburg: Arbeitnehmer stimmen Sozialplan zu

Am Freitag haben sich die Arbeitnehmervertreter mit Goodyear Dunlop Tires Germany auf einen "fairen und verantwortungsvollen Sozialplan für die Mitarbeiter" geeinigt. Das teilt das Unternehmen mit.

"Im Konsultationsprozess haben wir zusammen mit den Arbeitnehmervertretern daran gearbeitet, alle angemessenen Schritte zu unternehmen, unsere Mitarbeiter in Philippsburg in angemessener Weise zu unterstützen. Der gemeinsame Ansatz ist auf die Bedürfnisse der einzelnen Mitarbeiter zugeschnitten und bietet zukunftsorientierte Lösungen, welche die Erschließung neuer Karriereperspektiven unterstützen", sagt Jürgen Titz, Vorsitzender der Geschäftsführung der D-A-CH-Region bei Goodyear. Das geht aus einer Pressemeldung hervor.

"Ergänzend zu einer fairen Abfindung arbeiten wir mit einer Transfergesellschaft zusammen. Diese ist darauf spezialisiert, gemeinsam mit den Mitarbeitern individuell zugeschnittene Lösungen zu entwickeln, welche deren Einstieg in eine neue Beschäftigung erleichtern." so Titz weiter.

"Wir sind uns bewusst, welche Auswirkungen die Schließung des Werks für unsere Mitarbeiter haben wird. Daher gilt ihnen unser aufrichtiger Dank für ihre anhaltende Professionalität während dieser schwierigen Zeit," ergänzt Titz.

Im Oktober letzten Jahres hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass die Schließung des Werkes geplant sei. Begründet hatte Goodyear dies mit dem strategischen Fokus auf nachfragestarke Premium-Reifen. In wachstumsschwache oder rückläufige Segmente des Marktes möchte das Unternehmen zukünftig weniger investieren.

Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH ist Teil des weltweit agierenden Reifenherstellers Goodyear. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 7.600 Mitarbeiter an insgesamt sieben Standorten und betreibt hier unter anderem sechs Produktionsstätten sowie ein Zentrum für Forschung und Entwicklung.

Mehr zum Thema:

Reifenwerk in Philippsburg schließt: Rund 890 Jobs werden gestrichen

Goodyear-Schließung in Philippsburg: Wie geht es für die Mitarbeiter weiter?

Goodyear bekräftigt Schließungspläne: Hilfe aus Stuttgart?

Gespräche zum Goodyear-Interessenausgleich haben begonnen

Gegen Schließung: Goodyear-Mitarbeiter rufen zu Kundgebung auf

Demonstrationszug gegen drohenden Stellenabbau bei Goodyear

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.