7  

Karlsruhe "Glasfaseranschluss an jedes Haus": Ausbau im Landkreis Karlsruhe schreitet voran

Der interkommunale Glasfaserausbau im Landkreis Karlsruhe schreitet voran. Jetzt gab es erneut eine finanzielle Förderspritze vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration. Am Freitag wurden die Fördermittel des Landes offiziell übergeben.

Von den Landesmitteln für den Breitbandausbau profitiert auch die Region Karlsruhe. Zehn Förderanträge des Landkreises wurden vom Land positiv beschieden. Somit können weitere 814.000 Euro für neue Ausbaumaßnahmen in den Landkreis fließen. Innenminister Thomas Strobl (CDU) überreichte die Fördermittel symbolisch an Landrat Christoph Schnaudigel. Insgesamt wurden für den Landkreis Karlsruhe vom Land Baden-Württemberg bereits 127 Förderanträge mit einer Gesamtförderung von rund 15,5 Millionen Euro bewilligt.

Mehr als ein Drittel der aktuellen Fördertranche fließen an die Breitbandkabelgesellschaft des Landkreises zum Ausbau der Backbone-Erweiterungen. Über 173.000 Euro erhält der Landkreis für die Anbindung der Ludwig-Guttmann-Schule in Karlsbad-Langensteinbach. Die Städte und Gemeinden Forst, Graben-Neudorf, Oberderdingen, Philippsburg und Waghäusel dürfen sich über knapp 281.000 Euro für innerörtliche Ausbaumaßnahmen in Wohn- und Gewerbegebieten freuen.

"Mit dieser Unterstützung können wir schrittweise den Glasfaseranschluss an jedes Haus im Landkreis realisieren", freut sich Landrat Christoph Schnaudigel und unterstreicht gleichzeitig, dass nur mit einer modernen Glasfaserinfrastruktur die Digitalisierung für die Bürger gelingen kann.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Realist22
    (247 Beiträge)

    20.07.2018 06:03 Uhr
    Bis Deutschland
    eine flächendeckende Abdeckung mit schnellem Internet (und 100MBit sind da nach jetzigem Stand der Technik unterste Grenze) brauchen sie es nicht mehr...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2596 Beiträge)

    19.07.2018 16:03 Uhr
    Das lustige daran ist
    dass man bereits vor Jahren ganz Karlsruhe aufgegraben und Glasfaserkabel verlegt hat. Nur zum Einsatz sind die irgendwie nie gekommen (amKopfkratz...)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   J0hnL3mon.
    (31 Beiträge)

    19.07.2018 15:11 Uhr
    Aktuell?
    Von wann ist denn diese Meldung? Die war vor gefühlt zwei Wochen schon in sämtlichen anderen Nachrichtenportalen .. oder? ^^
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mkalle
    (95 Beiträge)

    19.07.2018 10:09 Uhr
    Wow, soviel Geld
    Das sie nicht noch die Cent auf dem Scheck angegeben haben, wundert mich. Und überhaupt, für wieviele Haushalte reichen denn 532.931€ im Schnitt so? Wäre eine sinnvolle Information gewesen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chartist
    (327 Beiträge)

    19.07.2018 09:23 Uhr
    peinlich Technologie Region Karlsruhe
    und Deutschland........
    In Österreich hatte ich in den Bergen fast durchgehend, sogar in der engen Schlucht LTE Empfang. Hier sitze ich in der Nähe des HB und habe H+ mit Vodafone
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1273 Beiträge)

    19.07.2018 06:39 Uhr
    Ja sicher,
    in 100 Jahren ist alles fertig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (380 Beiträge)

    19.07.2018 07:27 Uhr
    Bei uns...
    Hat es "nur" drei Jahre gedauert (Ausbau durch BLK). In der Nachbargemeinde hat die Telekom alles in 3 Monaten geschafft...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.