Browserpush
16  

Karlsruhe Gemeinderat genehmigt neue dm-Zentrale an der Durlacher Allee

Der Gemeinderat hat nach Vorberatung in gemeinderätlichen Gremien sowie im Ortschaftsrat Durlach in einer nichtöffentlichen Sitzung am Dienstagabend unter Vorsitz von Oberbürgermeister Frank Mentrup einstimmig den Verkauf eines 50.000 Quadratmeter großen Grundstücks an der Alten Karlsruher Straße an die Firma "dm-drogerie markt" genehmigt. Das berichtet die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Auf diesem Grundstück möchte das Unternehmen seine neue Firmenzentrale errichten. Auf dem Areal befindet sich derzeit auch ein P+R-Platz mit 45 Plätzen.

dm mit derzeit sieben Standorten

Die Firma "dm" verpflichtet sich vertraglich, 30 Plätze dauerhaft zu erhalten und unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Der bestehende Bolzplatz und Spielplatz werden verlegt. Das vor 40 Jahren in Karlsruhe gegründete Unternehmen "dm" verteilt sich derzeit auf sieben Standorte. Diese verschiedenen Unternehmensbereiche sollen nun in einer neuen Hauptverwaltung zusammengeführt werden.

Für das Vorhaben ist ein Bebauungsplanverfahren notwendig. Es ist Wunsch der Firma, den ersten Bauabschnitt bis Ende 2015 zu realisieren. Über eine Mehrfachbeauftragung mit drei internationalen und drei regionalen Architekturbüros soll die architektonische Qualität sichergestellt werden. Dem künftigen Firmen-Grundstück weist der gültige Flächennutzungsplan (FNP) eine gewerbliche sowie gemischte Baufläche zu.

"Entwicklungsachse Durlacher Allee"

Die zum Verkauf stehende Fläche war jedoch auch Gegenstand der im März 2013 abgeschlossenen Planungswerkstatt "Entwicklungsachse Durlacher Allee". Das zur Weiterbearbeitung empfohlene Konzept der Arbeitsgemeinschaft berchtoldtkrass/Urbane Strategien schlägt in Abweichung zum Flächennutzungsplan an dieser Stelle zwar den Erhalt der vorhandenen Grünflächen vor. Die wesentliche Stärke der Arbeit sah die Jury jedoch in der durchdachten Gestaltung der Durlacher Allee.

Ausgewählt wurde das Konzept zudem aufgrund der städtebaulichen Neuordnung auf dem Gleisbauhof mit der attraktiven Freiraumgestaltung im Süden des Areals und der pointierten Haltung zur Verlagerung des Messplatzes. Aus den Ergebnissen des Planungsworkshops wird derzeit der Rahmenplan entwickelt mit dem Ziel, eine realistische Planungsgrundlage - auch unter Beachtung der durch den FNP vorgegebenen Rahmenbedingungen - zu schaffen.

SPD fordert Infrastrukturpaket für Dornwald- und Untermühlsiedlung

Die Ansiedlung der dm-Konzernzentrale wird erneut Thema im Gemeinderat. Die SPD-Fraktion fordert in einem Antrag ein Infrastrukturpaket für die angrenzende Dornwald- und Untermühlsiedlung. "Wir begrüßen den Nebau der dm-Zentrale sehr. Jetzt müssen aber auch die Menschen in den angrenzenden Wohngebieten von der Ansiedlung profitieren", sagt SPD-Stadtrat Hans Pfalzgraf in einer Pressemitteilung. Die Fraktion verlangt deshalb ein Infrastrukturpaket, das die Stadt im Rahmen der dm-Ansiedlung umsetzen soll.

"Kernpunkt ist die barrierefreie Modernisierung der Haltestelle Untermühlstraße. Die Pläne für den Umbau liegen seit einiger Zeit fertig in der Schublade. Es ist jetzt höchste Zeit für den Baubeginn", sagt SPD-Fraktionschefin Doris Baitinger. Außerdem schlägt die SPD-Fraktion den Planungsbeginn einer direkten Verkehrsanbindung der neuen dm-Zentrale an die Durlacher Allee vor. "Wir wollen verhindern, dass die Zufahrt zur dm-Zentrale direkt über die Wohngebiete führt. Deshalb muss eine Neuordnung der Verkehrsführung zwischen Durlacher Allee und Bahnhof Durlach für eine direkte Anbindung sorgen", erklärt Hans Pfalzgraf den SPD-Plan.

Mehr zum dm-Neubau:

Drogeriekette dm bleibt in Karlsruhe - neue Zentrale an der Durlacher Allee

CDU und SPD: dm-Neubau stärkt den Wirtschaftsstandort Karlsruhe

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (16)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (479 Beiträge)

    25.07.2013 13:09 Uhr
    wie schnell das geht wenn ein Unternehmen plant,
    die wissen was sie wollen, da gibt es keinen Polit hickhack wie bei der Stadionfrage...schade nur das dm die lokale Wirtschaft ziemlich aussen vorlässt, nach meinen Informationen sind von den regionalen Architekturbüros zwei aus Stuttgart, das andere ist ein Bauunternehmen aus KA....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Greif
    (1516 Beiträge)

    25.07.2013 13:38 Uhr
    Zitat von dayray die wissen was sie wollen
    Beim Vergleich mit dem Stadion ist das aber nur die halbe Wahrheit. Die andere Hälfte der Wahrheit ist, daß man bei dm auch das, was man haben will, selbst bezahlt - im Gegensatz zum KSC...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7848 Beiträge)

    24.07.2013 14:40 Uhr
    Ihr habt es doch gelesen,
    das Land gibt nur Geld, wenn Wildpark umgebaut wird. Da man sich seit Jahren nicht einig ist und ich behaupte mal in erster Linie hat da der Verein schuld, riesige Ansprüche stellen und der Steuerzahler soll's richten, usw. Ich glaube, der Zeitpunkt, dass ein neues Stadion gebaut wird, ist überschritten und da sind alle schuld, Verein und Stadtpolitiker.

    Mal abgesehen von der Kombi, die auch nicht notwendig gewesen wäre, hat die Stadt weiß Gott wichtigere Probleme. Da können wir froh sein, dass DM hier bleibt. die Gewerbesteuer von DM kann die Stadt gut gebrauchen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    24.07.2013 16:22 Uhr
    Ich hab gelesen,
    dass es momentan zurückgehaltenen 11 Millionen nur für den Wildpark gibt. Da stand aber auch, dass bei einer Standortänderung eine Förderung durch einen neuen Ministerratsbeschluss nötig wird. Das wird eine formaljuristische Sache sein und sie werden dann nicht sagen: Nö, jetzt gibts gar nichts mehr. Ausser im Rathaus wird noch 10 Jahre so weitergemacht und kein Entschluss gefasst, dann könnte man das verstehen. Zwei- oder dreimal machen sie das vermutlich nicht mit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    24.07.2013 16:23 Uhr
    Für eine Förderung
    ein neuer Ministerratsbeschluss nötig wird. So stimmts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malefiz
    (4616 Beiträge)

    24.07.2013 15:00 Uhr
    @alfpfin
    Daß die Fa. DM in KA bleibt ist ein Gewinn für die Stadt. Das ist un-
    bestritten. Die Arbeitsplätze dort sind auch wichtig.
    Aber schau dir mal die Summe an die für das Staatstheater ohne
    Murren investiert wird, dagegen sind die Kosten für ein bundes-
    ligataugliches Stadion reine Peanuts.
    Ich widerspreche dir allerdings nicht, daß durch die Aufschieberitis
    von Stadt (Fenrich!!) und den KSC Verantwortlichen der größte
    Fehler gemacht wurde.
    Das Stadion könnte längst fertig sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12400 Beiträge)

    24.07.2013 18:41 Uhr
    DM bleibt
    Ein großer Erfolg für die AfD!

    ... oder habe ich da jetzt was velwechsert?

    ;-)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malefiz
    (4616 Beiträge)

    24.07.2013 11:46 Uhr
    Viel lieber
    hätte ich gelesen:

    Gemeinderat genehmigt neues Stadion in Autobahnnähe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   landei
    (6123 Beiträge)

    24.07.2013 11:54 Uhr
    tja
    es gibt halt Wichtigeres.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    24.07.2013 12:26 Uhr
    und Einfacheres
    denn dm zahlt das selbst.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen