Browserpush
5  

Karlsruhe Gaspreis in Karlsruhe sinkt um weitere 15 Prozent

Die Stadtwerke Karlsruhe haben heute in einer Pressemitteilung eine weitere Gaspreissenkung angekündigt. Zum 1. April fallen die Preise für Erdgas um rund 15 Prozent. Die Tarife folgen damit dem Verfall des Ölpreises.

Gegenüber der Hochpreisphase im Jahr 2008 sind die Preise damit jetzt insgesamt - mit der Senkung am 1. Januar - um rund 20 Prozent gefallen. Möglich wird diese Preissenkung durch eine Entspannung der Situation auf den internationalen Energiemärkten: Der Ölpreis, der noch im vergangenen August einen Rekordstand erreichte, ist von über 140 auf zurzeit zwischen 40 und 50 Dollar pro Barrel gefallen. Dank der Ölpreisbindung profitieren hierdurch auch die Gasmärkte.

"Wir sind froh über diese Entwicklung an den internationalen Märkten, denn sie kommt unseren Kunden zugute", betont Dr. Thomas Unnerstall, Geschäftsführer für die Bereiche Vertrieb und Handel. "Gleichzeitig ist das der Beweis: Die Bindung der Gaspreise an die Ölpreise ist keine Einbahnstraße, sie wirkt in beide Richtungen", so Dr. Unnerstall weiter. Für alle, die sich eine Zeit lang unabhängig von den Preisschwankungen auf den Energiemärkten machen möchten, bieten die Stadtwerke ein Festpreisangebot an. Auf der Basis des niedrigen Preises vom 1. April können Kunden für 24 Monate ihren Gaspreis fixieren.

Alle von der Preissenkung betroffenen Kunden bekommen in den kommenden Tagen Post von den Stadtwerken. Hierin ist dieses Angebot auch erläutert. Daneben können Interessierte unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/2003006 nähere Informationen zu den neuen Erdgaspreisen erfragen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ulika
    (189 Beiträge)

    18.02.2009 20:52 Uhr
    Verifox???
    Laut Verifox hätte ich auch 170 Euro im Jahr gespart, ich war schon versucht den Button zum Vertragswechsel zu drücken, Doch Achtung: Verifox hat von Kosten aus gerechnet die um 165 Euro höher als meine tatsächlichen Kosten bei den Stadtwerken lagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   guglhupf
    (312 Beiträge)

    18.02.2009 11:13 Uhr
    Darum!
    Schließlich muss die Kombinötigung von den Stadtwerken mitgetragen werden.
    Zitat von Finanzbürgermeisterin Mergen in diesen Tagen:
    "Bei weiter zurückgehenden Energiegewinnen (Stadtwerke) bestehe die Gefahr, dass die Aufwendungen für den öffentlichen Nahverkehr in Höhe von 25 Millionen € in diesem Jahr nicht mehr gedeckt werden könnten und damit die Stadt die Verkehrsbetriebe direkt subventionieren müsse".
    Also warum die versteckte Subvention? Weil die Bürger das sonst so nicht mittragen würden.

    Für ihre überhöhten Erdgaspreise hat die Stadtwerke ja im Herbst einen Rüffel von der Aufsichtsbehörde bekommen aber die BNN berichtet lieber über Fenrichs Wunderröhre und lässt den Chef der Stadtwerke über diesen skandalösen Vorgang auf der hintersten Seite im Lokalteil etwas von "wir werden die Kosten anpassen" grummeln, statt einmal ein paar unbequeme Fragen zu stellen, wie es sich eigentlich für eine ordentliche Zeitung gehört. Das Blatt ist und bleibt ein Rathauspostille.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dibecker
    (569 Beiträge)

    18.02.2009 08:49 Uhr
    Warum
    denn erst ab April ??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (33 Beiträge)

    18.02.2009 01:29 Uhr
    Schaut
    bei Verifox nach.Gebt Eure Daten ein und Ihr werdet feststellen wie teuer die Stadtwerke im Vergleich sind.Meinen Strom beziehe ich jedenfalls nicht mehr von dort und spare jeden Monat einiges.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (557 Beiträge)

    17.02.2009 16:31 Uhr
    Blablablum-`s volk isch eh dumm
    Um wieviel Prozent wurden doch gleich die Preise von 2007 bis Herbst 2008 in mehreren Schritten erhöht? Guckt einfach in eure Jahresabrechnungen.Es bleiben immer noch ca 10 prozent Mehrkosten.Hat hier jemand 10 % Gehaltserhöhung bekommen?Vielleicht ka-news für die Veröffentlichung von enbw-pr?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen