18  

Karlsruhe Fahrkartenkauf ohne lästige Kleingeldsuche: AVG und VBK rüsten Automaten für kontaktloses Bezahlen aus

Gerade kein Kleingeld zur Hand oder die PIN nicht gleich im Kopf? Darauf können Fahrgäste der Verkehrsbetriebe und der AVG bald verzichten. Da sich kontaktloses Bezahlen immer gößerer Beliebtheit erfreut, werden nun die Automaten umgerüstet.

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) bieten nun ihren Kunden die Möglichkeit, an stationären Fahrscheinautomaten Tickets auf diese Art bequem per Kreditkarte (VISA oder Mastercard) zu kaufen. Das teilen sie in einer gemeinen Meldung an die Presse mit.

In den vergangenen Monaten haben die beiden kommunalen Verkehrsunternehmen hierfür 108 Fahrscheinautomaten, welche die gesamte Produktpalette des Fahrkartensortiments des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verkaufen, an ihren Haltestellen mit der passenden Technologie für die kontaktlose Bezahlfunktion umgerüstet.

Fahrkartenautomat des KVV
Nach und nach wurden die Automaten umgerüstet. (Symbolbild) | Bild: Thomas Riedel

"Das kontaktlose Bezahlen ist komfortabel, schnell und sicher. Deshalb freuen wir uns, dass wir diesen Service jetzt auch unseren Kunden anbieten können. Die Methode ist gerade für kleine Summen sehr praktisch, da man bis zu einem Warenwert von 25 Euro keine PIN-Nummer eingeben muss. Man hält die Kreditkarte einfach an das Kartenlesegerät und schon erfolgt die Zahlung", erklärt VBK-Projektleiter Marco Eichsteller die intuitive Handhabung.

Kontaktloses Bezahlen VBK AVG Fahrkartenautomat
An den Fahrkartenautomaten kann nun kontaktlose bezahlt werden. | Bild: VBK

Wer die innovative Technik nutzen möchte, benötigt eine Kreditkarte mit einem Chip für den Funkstandard NFC (Near Field Communication). Mit diesem können Daten auf kurze Distanzen kontaktlos übermittelt werden. Ob eine Karte mit diesem NFC-Chip ausgestattet ist, erkennt man an einem aufgedruckten Wellensymbol, das dem WLAN-Symbol ähnelt. Das gleiche Symbol kennzeichnet auch die umgerüsteten Fahrscheinautomaten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ramius
    (162 Beiträge)

    18.10.2018 13:41 Uhr
    Für so einen Schwachsinn
    ist Geld vorhanden und es können über 100 Automaten umgerüstet werden ...
    aber für gescheite Fahrpreise natürlich nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3331 Beiträge)

    15.10.2018 12:05 Uhr
    Was ist
    eigentlich eine lästige Kleingeldsuche? Man hat einen Geldbeutel und da guckt man ins Münzfach und sieht ob mans passend hat oder nicht. Das dauert ein paar Sekunden, natürlich geringfügig länger als die Karte zu zücken. Wenn man allerdings sieht wie lange manche Leute, insbesondere Frauen, brauchen um überhaupt mal ihren Geldbeutel zu finden kann man diese paar Sekunden wohl vernachlässigen.
    Ein Tip von mir aus der Praxis wäre: Wenn man weiss, dass man gleich Bahn fährt schaut man VORHER nach ob man das passende Kleingeld hat. dann nervt man nämlich auch nicht die anderen die am Automaten hinter einem stehen.
    Aber das würde eventuell etwas Vorausdenken erfordern, das ist ja heute nicht mehr so verbreitet. Da taucht die Strassenbahnhaltestelle genauso plötzlich vor einem auf wie der Zahnarzttermin den man vor vier Wochen ausgemacht hat. Ausserdem kann man im laufen nicht in den Geldbeutel gucken, da man keine Hand frei hat. Warum sollte klar sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freigeist1
    (638 Beiträge)

    14.10.2018 22:57 Uhr
    Das gab es schon ähnlich mit der "Geldkarte"; diese
    hat meine Bank/die Banken dann aber abgeschafft, wohl weil damit das Bezahlen anonym war. Die Finanzbranche und Lobby beeinflusste Politiker wollen aber Kontrolle, Überwachung zur Analysierung des Kundenverhaltens und die Möglichkeit, stets Gebühren einführen zu können. Daher soll ja auch das Bargeld weg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bingobongo
    (191 Beiträge)

    15.10.2018 11:12 Uhr
    Geldkarte
    War NICHT anonym. Sie hatte nur zu geringe Akzeptanz auf Verkäuferseite.

    NFC-Bezahlen geht inzwischen fast überall und es wird tatsächlich benutzt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (3009 Beiträge)

    14.10.2018 18:54 Uhr
    Endlich!
    vor einigen Jahren war es nichtmal möglich per Kreditkarte zu bezahlen. Jetzt nur noch die Tarife vereinfachen - dann kann es am Automaten fast schon wieder Spaß machen ein Ticket zu erwerben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (523 Beiträge)

    13.10.2018 21:30 Uhr
    Wo bleiben die Notrufknoepfe an den Fahrscheinautomaten?
    Die wären viel wichtiger. Die Verantwortlichen halten das nicht für notwendig.
    Wer so euphorisch kontaktlos bezahlt sollte sich nicht wundern wenn er irgendwann kontaktlos beklaut wird. Meine Karten werden im Geldbeutel nur noch in Alu aufbewahrt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4873 Beiträge)

    14.10.2018 19:00 Uhr
    Noch wichtiger wäre....
    …. ein Kurzstreckentarif und ein 24 h Karte, die auch kontaktlos bezahlt werden können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (599 Beiträge)

    15.10.2018 12:38 Uhr
    Der KVV unterstützt seit letztem Jahr die Fahrkarten-App Ticket-to-Go, mit der nur die tatsächlich gefahrene Strecke ermittelt und bezahlt wird. Mit ihr sind auch günstigere Fahrten als mit der 2-Zonen-Karte möglich, und das auch völlig zonenunabhängig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Skudder
    (275 Beiträge)

    15.10.2018 16:19 Uhr
    Stimmt größtenteils
    Günstiger als 2 Zonen funktioniert aber nur in Zone 100, also der Innenstadt von Karlsruhe. Dort wird dann nach Luftlinie zwischen Start und Ziel abgerechnet. Sollte das teurer sein als mit normalem Zonenticket, wird letzteres berechnet. Macht man das mehrmals am Tag, wird dann anscheinend das Tagesticket gewählt.

    Ein weiterer Vorteil ist auch, dass die App verbundübergreifend funktioniert. Da muss man aber genau im Detail hinschauen.

    Ich habs noch nicht ausprobiert, aber mich schon mal registriert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   A320
    (287 Beiträge)

    14.10.2018 01:22 Uhr
    .
    Die Notrufknöpfe bringen kaum etwas. Das zeigen auch Statistiken aus anderen Städten, die so etwas haben. Deshalb wurde das vor ca. einem Jahr abgelehnt.
    Für kontaktloses Bezahlen muss die Karte schon draußen sein, so habe ich es zumindest mal gelesen. Ausprobiert habe ich es aber noch nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben