11  

Karlsruhe Erst Pop-Up-Store, dann Finanzberatung: Volksbank Karlsruhe zieht mit zwei Filialen an den Rondellplatz

Die Volksbank Karlsruhe zieht um: Die Filiale am Marktplatz wird 2020 schließen und am Rondellplatz zu finden sein. Zusammen mit dem Standort Lauterbergstraße (vormals Spar- und Kreditbank) wird sie im ehemaligen "Gelbe Seiten Café" in einer neuen Regionalfiliale auf zwei Etagen gebündelt. Bevor die Umbaumaßnahmen 2020 starten, nutzt der neue Vermieter die Fläche als Pop-Up-Store.

Von Rückzug und Filialschließung will man bei der Volksbank Karlsruhe nicht sprechen, man wisse um die Bedeutung der Geschäftsstellen bei den Menschen vor Ort, heißt es im Pressegespräch am Mittwoch vor Ort. "Natürlich schauen wir genau hin, wo es Sinn macht, Filialen zu erhalten oder sie mit anderen zusammenzulegen", sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Lorenz. Schlussendlich würden die Kunden entscheiden, wie stark eine Filiale frequentiert wird.

In diesem Gebäude am Marktplatz ist die Volksbankfiliale aktuell untergebracht. | Bild: Kube/ka-news

Mit dem Umzug der beiden Filialen Marktplatz und Lauterbergstraße setzt die Volksbank Karlsruhe ihre Strategie der großen Regionalfilialen fort: In Durlach wurden bereits die Filialen in der Pfinzstraße, am Marktplatz Durlach und in Stupfericht zum neuen Standort in der Pfinztalstraße zusammengeführt und Ende 2017 eröffnet. Noch im laufenden Geschäftsjahr soll die ausgebaute Filiale in Mühlburg fertiggestellt sein.

Vom Marktplatz an den Rondellplatz

Mit der neuen Regionalfiliale will die Volksbank Karlsruhe ab 2020 in der Innenstadt präsenter sein. Man habe lange nach einer passenden Räumen gesucht, bis man 2018 am Rondellplatz fündig wurde, so die Verantwortlichen im Gespräch.

Neue Regionalfiliale Volksbank Karlsruhe
Die Volksbank Karlsruhe will 2020 am Rondellplatz ihre neue Filiale eröffnen. | Bild: Kube/ka-news

"Wir sind von dieser Lage absolut überzeugt", so Lorenz, "denn nach Abschluss der Baumaßnahmen zum Stadtbahntunnel gehört der Platz an der so genannten Via Trumphalis auch durch das gegenüberliegende ECE-Center zu den schönsten und am meisten frequentierten Orten der Fächerstadt."

Bis es soweit ist, werden die angemieteten Räumlichkeiten als Pop-Up-Store genutzt: Von April bis Dezember veranstaltet die Volksbank Karlsruhe verschiedene Events wie Konzerte, Ausstellungen, Afterworkparties oder Weinabende.

Persönliche Beratung bleibt wichtiges Thema

Trotz Filialumzug: Persönliche Beratung bleibt auch in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung ein wichtiges Thema, versichert die Volksbank Karlsruhe. Mit der "Generationenberatung" ergänzt sie ihr Beratungsportfolie erstmals mit einem kostenpflichtigen Angebot.

Die Filialen bleiben wesentlicher Bestandteil der "Omnikanalstragie": Filiale, Kundendialog-Center, Onlinebanking und Banking-App sollen künftig allerdings noch mehr miteinander verzahnt werden.

Hubert Meier und Andreas Lorenz
Vorstandsmitglied Hubert Meier und Vorstandsvorsitzender Andreas Lorenz von der Volksbank Karlsruhe. | Bild: Sandra Akkad

"An diesem Thema arbeiten wir in der gesamten genossenschaftlichen Finanzgruppe insbesondere mit unserem Rechenzentrum sehr intensiv", so Lorenz. Der Anteil der ausschließlich digital agierenden Kunden ist bei der Volksbank Kalsruhe noch sehr gering: Laut Lorenz unter einem Prozent.

Geschäftsjahr 2018 mit Rekordvergabe bei Neukrediten

Insgesamt schließt die Volksbank Karlsruhe ihr Geschäftsjahr 2018 positiv ab: "Wir sind glücklich, dass wir gewachsen sind", so Lorenz und verweist auf das Plus um 2,4 Prozent bei der Bilanzsumme. Diese liegt 2018 bei 3,01 Milliarden Euro.

 

Niedrigzinsen sorgten 2018 für einen regelrechten Boom bei der Immobilien-Nachfrage - vom entsprechenden Finanzierungsbedarf konnte auch die Volksbank Karlsruhe profitieren: Das Institut hat erstmals über eine halbe Milliarde Euro an Neukrediten vergeben. "Ein absoluter Rekord", sagt Lorenz. Der Wert stieg im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent auf 528,1 Millionen Euro.

 

2018 war das erste komplette Geschäftsjahr der Volksbank Karlsruhe eG nach der Fusion mit der Spar- und Kreditbank eG: Diese beurteilt man als positiv. Ebenfalls zufrieden ist der Vorstand mit dem Teilbetriebsergebnis: Hier legte die Volksbank Karlsruhe im Berichtszeitraum nochmals um 3,8 Prozent auf 22 Millionen Euro zu.

Die rund 45.000 Mitglieder sollen die guten Geschäftszahlen als Dividende von vier Prozent auf die ihre Geschäftsanteil erhalten - Vorstand und Aufsichtsrat werden die Ausschüttung auf der Vertreterversammlung Anfang Juni vorschlagen.

Volksbank Karlsruhe eG in Zahlen

Dateiname : Volksbank Karlsaruhe Bilanz 2018
Dateigröße : 40.40 KBytes.
Datum : 22.03.2019 08:47
Download : Download Now!

Mehr zum Thema

Volksbank Karlsruhe 2019 - größere Filiale in Mühlburg und Roboter-Beratung

"Makler-Knowhow und Finanzexpertise": Volksbank übernimmt Karlsruher Immobilienfirma

Volksbank Karlsruhe: Gute Bilanz 2015, neue Durlach-Filiale 2017

Fusion offiziell: Volksbank Karlsruhe übernimmt Spar- und Kreditbank

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: