Karlsruhe Erfinder des Jahres 2017: Siemens Karlsruhe vergibt Auszeichnungen

Benjamin Lutz aus Karlsruhe darf sich "Erfinder des Jahres 2017" nennen. Der Wissenschaftler arbeitet bei Siemens und wurde von seinem Arbeitgeber mit dem Titel ausgezeichnet. Insgesamt haben 14 Siemens-Forscher rund 1.300 Erfindungen und 920 Einzelpatenten im Jahr 2017 eingereicht.

Wirtschaft interessiert Sie?

Bestellen Sie gratis unseren Business-Newsletter von Redaktionsleiterin Corina Bohner

Hinter Produkten des täglichen Bedarfs, wie Nasenspray oder Eis am Stiel mit Schokoüberzug, stecken hochkomplexe Industrieanlagen, die diese Produkte vollautomatisiert herstellen. Gesteuert werden würden sie häufig von einem Siemens-Leitsystem namens "PCS 7". Benjamin Lutz arbeitet bei Siemens in Karlsruhe permanent daran, es zu verbessern. Dafür wurde er nun zusammen mit 13 weiteren Forschern als "Erfinder des Jahres 2017" von Siemens ausgezeichnet.  Das geht aus einer Pressemitteilung der Siemens AG hervor.

Dass er Ingenieur werden wollte, stand für Lutz bereits in der Schulzeit fest. Er entschied sich für das Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität seiner Heimatstadt Karlsruhe. Im Laufe der Jahre hat Lutz bereits 169 Erfindungen gemeldet. Er lebt mit Frau und zwei Kindern in der Nähe von Karlsruhe. Am Standort Karlsruhe arbeitet Lutz im Zentrum für die Prozess-, Fertigungs- und Gebäudeautomatisierung. 

Das Ziel: Anlage immer weiter verbessern

Anregungen für neue Funktionen des Leitsystems bekomme Benjamin Lutz bei Anwendern und Kunden, in deren Fabriken Leitsysteme sehr lange in Betrieb sind. Sie steuern beispielsweise in der Pharmaindustrie, wann welche Wirkstoffe zusammen gemischt werden. Dafür öffnen sie Ventile, setzen Pumpen in Gang oder messen die Temperatur während des Produktionsprozesses.

 

"Oberstes Gebot ist: Die Anlage muss unterbrechungsfrei laufen", so Lutz. Jeder Stillstand bedeutet Produktionsausfall und potenziellen Schaden an Mensch oder Maschine. Er habe Spaß daran, Probleme zu lösen und Verbesserungen umzusetzen. Wenn er eine Kundenanlage besucht und mit den Betreibern diskutiert, möchte er herausfinden, welche Funktion noch fehlt oder verbessert werden könnte.

Heute gehe der Trend dahin, die Anlagen möglichst schnell für die Herstellung verschiedener individueller Produkte und Produktvarianten umzurüsten. "Damit die Produktion unterbrechungsfrei läuft, muss das Leitsystem alle geänderten Parameter reibungslos in den Betrieb einketten", erklärt Lutz. Um dies zu testen, könne Lutz auf sogenannte digitale Zwillinge der Anlage zurückgreifen. Dort gibt er die Änderungen ein und spielt den Produktionsprozess virtuell durch. Erst wenn alles funktioniert, werde die Anlage in der Fabrik umgestellt. 

Das Ergebnis: 34 Erfindungen pro Tag bei Siemens

Die insgesamt 14 ausgezeichneten Wissenschaftler seien zusammen für rund 1.300 Erfindungen und 920 erteilte Einzelpatente verantwortlich. "Innovationen ergeben sich nicht nur aus tollen Ideen, sondern auch durch große Umsetzungsstärke", sagt Roland Busch, Chief Technology Officer der Siemens AG. "Alle unsere 14 Erfinder sind Vorbilder dafür."

Die Auszeichnung vergibt Siemens seit 1995 jährlich an herausragende Forscher und Entwickler des Hauses, deren Erfindungen in erheblichem Maße zum Unternehmenserfolg beitragen. Seit 2016 wird die Auszeichnung auch an Forscher außerhalb des Unternehmens vergeben. 

Siemens hat laut eigenen Angaben im Geschäftsjahr 2017 weltweit rund 3.650 Patente eingereicht. Das ist ein Zuwachs um 150 Patente gegenüber dem Vorjahreswert. Mitarbeiter von Siemens haben im Geschäftsjahr 2017 rund 7.450 Erfindungsmeldungen eingereicht. Bezogen auf 220 Arbeitstage sind das rund 34 Erfindungen pro Tag.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben