4  

Karlsruhe EnBW und OMV schließen Kooperation für Schnellladestationen

Der Karlsruher Energiekonzern EnBW und der österreichische Tankstellenbetreiber OMV wollen beim Aufbau von Schnellladestationen für Elektroautos zusammenarbeiten. Bis Ende nächsten Jahres sollen 100 Tankstellen des Öl- und Gasunternehmens in Süddeutschland mit Ladestationen ausgestattet werden, teilte EnBW am Montag in Karlsruhe mit.

Wirtschaft interessiert Sie?

Bestellen Sie gratis unseren Business-Newsletter von Redaktionsleiterin Corina Bohner

Dort sollen Elektroautos innerhalb von drei Minuten genug Strom für 100 Kilometer tanken können. Pro Standort in Baden-Württemberg und Bayern sollen bis zu acht Ladepunkte entstehen.

Aktuell betreibe EnBW 128 Ladestationen in Deutschland und sei Marktführer, hatte EnBW-Vorstandschef Frank Mastiaux in der vergangenen Woche bei der Hauptversammlung berichtet. Bis 2020 will EnBW 1.000 Schnellladestandorte in Deutschland betreiben.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   107
    (251 Beiträge)

    15.05.2018 21:32 Uhr
    @ heikoka
    die Stadtwerke Karlsruhe sind Träger des "Landesumweltpreises 2016".
    Klingt nach Kompetenzgigant aber eine simple Steckdose auf einem Taxi-Halteplatz können die nicht.
    Seit 26. April 2013.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FG1961
    (154 Beiträge)

    15.05.2018 19:14 Uhr
    Solange der Dieselpreis pro Kilometer
    geringer ist als der Zapfsäulenstrompreis pro km, bleibt das Ganze lediglich ein Feldversuch.
    Abgesehen davon, dass auch Schnellladen wesentlich länger braucht als Tanken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   heikoka
    (295 Beiträge)

    15.05.2018 08:30 Uhr
    Zuständig ?
    Gibts denn auch ne Diesel Zapfsäule am Taxi Halteplatz ? - oder ist da keiner zuständig ??

    Es wäre ev. wünschenswert - aber zuständig für das betanken (mit was auch immer) ist immer noch der Betreiber des Taxis.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (251 Beiträge)

    14.05.2018 19:51 Uhr
    Wozu denn in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah
    Liebe EnBW und liebe OMV !
    Seit 26. April 2013 wartet ein Plug-In Hybrid Taxi auf eine simple Steckdose auf dem Taxi Halteplatz.
    Die Stadtwerke Karlsruhe GnbH sind dort zwar zuständig aber die wollen nicht.
    Und die Verantwortlichen im Karlsruher Rathaus verfügen zwar über 6 ( in Worten : sechs ) Ladestationen im Rathausinnenhof aber dieselben wollen nicht, daß ein Taxi abgasfrei durch die Stadt fährt.

    Von den hiesigen GRÜNEN ist diesbezüglich nur das übliche Geschwafel zu vernehmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben