Stuttgart Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft läuft besser denn je

Shoppen bis der Weihnachtsmann kommt: Im Südwesten freuen sich Händler über beste Umsätze. Allerdings hat das warme Wetter einigen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Der Einzelhandel im Südwesten freut sich einer ersten Einschätzung nach über Rekordumsätze im Weihnachtsgeschäft. "Die Kunden geben deutlich mehr aus als je zuvor", sagte die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbandes Baden-Württemberg, Sabine Hagmann, am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Konkrete Umsatzzahlen nannte sie aber nicht.

Erwartungen nach einer Umfrage des Handelsverbandes unter 1.100 Kunden vor acht Wochen hätten sich jedoch voll erfüllt. Dabei hatten 30 Prozent der Befragten angegeben, sie würden Geschenke in der letzten Woche vor Weihnachten einkaufen. "Das hat sich bewahrheitet, das vierte Adventswochenende lief sehr, sehr gut."

Die große Ausnahme seien Textilien: "Da sind die Händler nicht zufrieden, es ist einfach zu warm für diese Winterware", sagte Hagmann. Als Dauerbrenner habe sich erneut Heimelektronik erwiesen, wobei ein Großteil der Umsätze hier bereits im Vorweihnachtsgeschäft am Black Friday erzielt worden sei. Sehr gut verkauften sich den Angaben zufolge auch Kosmetik, insbesondere Parfüm, sowie Bücher, Schmuck, Schokolade und Wein.

Derweil hielt der Trend zum Gutschein weiter an. "Man sucht ewig und entscheidet sich dann doch für einen Gutschein, damit der Beschenkte selbst auswählen kann und nichts umtauschen muss." Geld und Gutscheine machten laut Handelsverband mittlerweile rund 25 Prozent der Weihnachtsgeschenke aus. Große Hoffnungen setzten die Einzelhändler auch noch auf den Konsum-"Endspurt" am Montag sowie Heiligabend. Die Einlösung von Geld und Gutscheinen lasse zudem auf ein gutes Nachweihnachtsgeschäft hoffen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.