Browserpush
20  

Karlsruhe Drogeriekette dm beendet Kooperation mit Amazon

Aus für die Zusammenarbeit der Drogeriemarkt-Kette dm mit Online-Händler Amazon: Es lohnt sich schlicht für den Drogisten nicht. Denn Cremes und Shampoos werden immer noch lieber im Laden gekauft.

Die Erwartungen hätten sich nicht erfüllt, bestätigte das Unternehmen am Donnerstag einen Bericht der «Lebensmittel Zeitung». Der Karlsruher Marktführer für Drogeriewaren sieht keine Perspektive, den Online-Handel über Amazon erfolgreich fortzusetzen.

Amazon und dm hatten im August 2011 vereinbart, dass 1700 Produkte der Eigenmarken von dm bei Amazon in einem speziellen Bereich, genannt dm-Shop, bestellt werden können. Doch Absatz und Umsatzzahlen bei Amazon hätten gezeigt, dass Menschen Drogerieartikel lieber im Einzelhandel kauften, erklärte Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von dm. Nach Informationen der «Lebensmittel Zeitung» soll der Erlös des Internet-Shops nur knapp über dem einer durchschnittlichen dm-Filiale gelegen haben.

«Wir wollten testen, wie der Shop angenommen wird», so Harsch. Doch die Nachfrage habe nicht ausgereicht, um in dieser Form Online-Handel von Drogeriewaren erfolgreich zu betreiben. Der Drogeriespezialist hatte die Produkte in Großhändlerfunktion geliefert, um Logistik und Preisgestaltung kümmerte sich Amazon.

Der klassische Handel von dm läuft dagegen gut: Das Unternehmen ist weiter auf Expansionskurs und peilt einen neuen Umsatzrekord an. Im laufenden Geschäftsjahr sollen 130 neue dm-Märkte alleine in Deutschland entstehen, bis Ende September wird mit einem Konzernumsatz von mehr als 7,5 Milliarden Euro in zwölf europäischen Ländern gerechnet. Im vergangenen Geschäftsjahr setzte der Konzern 6,87 Milliarden Euro um. dm hat rund 50 000 Mitarbeiter.

Eine endgültige Absage an den Online-Handel macht dm mit der Beendigung der Kooperation aber wohl nicht. Der «Lebensmittel Zeitung» sagte Harsch, man beobachte die Entwicklungen aufmerksam und prüfe, «ob und welche dm-Aktivitäten uns nach den mit Amazon gemachten Erfahrungen sinnvoll erscheinen.» Derzeit gebe es aber «keine weiteren konkreten Entscheidungen».

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (998 Beiträge)

    22.07.2013 00:49 Uhr
    Nicht grundsätzlich
    was gegen Bestellungen im Internet, aber wer Dinge des täglichen Gebrauchs, statt im Laden in der Nähe ausgerechnet beim schlimmsten Moloch Amazon - der dazu auch noch keinen Cent in Deutschland versteuert - bestellt, gehört mit zu den Totengräbern unserer Wirtschaft!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    20.07.2013 16:24 Uhr
    beendet?
    toll!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (526 Beiträge)

    19.07.2013 22:58 Uhr
    Vielleicht hat DM auch die Konsequenzen gezogen bezüglich ....
    Der negativen Berichtserstattungen bzw das Verhalten zum Thema Betriebsräte .
    Wie auch immer , ich denke ein Online Shop ist nicht verkehrt !
    Med venlig Hilsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   raffix
    (106 Beiträge)

    19.07.2013 12:46 Uhr
    Begründung für Fehlschlag
    Es ist recht einfach zu erklären, warum der Onlineshop nicht angenommen wurde.
    Wenn ich heute einkaufen muss und brauche angenommen 10 Sachen von DM, bekomme im Online-Shop davon aber nur 3. Warum sollte ich dann im Online-Shop bestellen, wenn ich sowieso noch für die 7 anderen Sachen in den DM muss?
    Nur wenn man auch wirklich ALLES, was man auch im DM bekommt, im Online-Shop bekommen kann, dann wird dieser auch genutzt. Vorher nicht.
    Genauso bekam man im Online-Shop, wenn man denn mal etwas bekommen hat, diese kleineren Dinge nur im Dreier oder Viererpack. Wenn einem eine Packung aber ein Jahr lang reicht, kauft man nicht für die nächsten drei Jahre. Also auch hier gilt: Wenn man es einzeln nicht bekommt und man es trotzdem wieder im DM vor Ort kaufen muss, dann kann sich das nicht lohnen.

    Also Herr Harsch: Wenn Sie die oben genannten Missstände korrigieren, prophezeie ich Ihnen den gewünschten Erfolg. Wenns richtig gemacht wird, klappt es auch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3223 Beiträge)

    19.07.2013 09:56 Uhr
    ich
    bestelle ja gerne und viel online.

    Aber auf die Idee, Drogeriewaren im Internet zu bestellen, bin ich noch nie gekommen.
    So Dinge kauft man ja auch meistens nicht auf Vorrat, sondern dann wenn sie gerade ausgehen. Und da erst mal 1-2 Tage auf die Onlinebestellung zu warten......

    Außerdem muss man das der Umwelt nicht auch noch antun, wieder tausende von Verpackungskartons mehr und tausende Kilometer mehr, die DHL durch die Gegend fahren muss.

    Und selbst in ländlichen Gegenden wird man ja irgendwoher sein Klopapier bekommen. Oder wie war das vor 20 Jahren ? Haben die Leute sich da mit den Händen........
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    20.07.2013 00:44 Uhr
    Aus ebendiesem Grund
    kauf ich fast nichts mehr im Internet. Dann bist du nämlich mitschuldig wenn die Fahrer der Kleintransporter rasen wie die Irren (können selbst nichts dafür) und ihre Karren überall hinstellen.

    In jedem Laden gibts Klopapier, die Diskussion find ich übrigens wahnsinnig. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   santana
    (1326 Beiträge)

    20.07.2013 11:38 Uhr
    "In jedem Laden gibts Klopapier"
    also z.B. in der "Badischen Backstub" hab ich noch keins gefunden. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3223 Beiträge)

    22.07.2013 10:09 Uhr
    echt ?
    also ich war in der BB schon mal auf dem Klo, die hatten da tatsächlich Klopapier zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10716 Beiträge)

    19.07.2013 11:08 Uhr
    dm will doch alle zu Drogenjunkies machen...und online hat mans auf die Frauen abgesehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    18.07.2013 22:39 Uhr
    Das gute
    vierlagige ist heute schwer zu bekommen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen