1  

Karlsruhe/Bruchsal Digitaler Wandel im Land: Bruchsal positioniert sich

Bruchsal ist einer von zehn regionalen Wirtschaftsstandorten im Land, die als "Digital Hub" ausgezeichnet wurden. Mit bis zu einer Millionen Euro wird jedes dieser Digitalisierungszentren gefördert. So trägt die Barockstadt dazu bei, das Land und die Stadt weiter zu digitalisieren.

Wirtschaft interessiert Sie?

Bestellen Sie gratis unseren Business-Newsletter von Redaktionsleiterin Corina Bohner

"Die Digitalisierung beginnt nicht erst, sondern wir stecken mittendrin. Sie prägt zunehmend unseren Alltag und unsere Wirtschaft", sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut. Aus diesem Grund lud das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau nun zum "Digitalgipfel 2018 - Wirtschaft 4.0 BW" in Stuttgart ein.

Damit sich das Bundesland Baden-Württemberg mehr in Richtung Silicon Valley entwickelt und in Sachen Digitalisierung aufholt, fördert das Wirtschaftsministerium Regionen, die sich mit guten Ideen zur Ankurbelung der Digitalisierung beworben haben. Für die sogenannten "Digital Hubs" stehen insgesamt 10 Millionen Euro Fördergelder zur Verfügung. 

Digital Hub Stuttgart
Bruchsals OB Cornelia Petzold-Schick (5. v.r.) bei der Preisverleihung in Stuttgart. Bruchsal ist einer von zehn "Digital Hubs" im land. | Bild: ps/Stadt Bruchsal

Bruchsal als Knotenpunkt für digitale Innovation

Zu den zehn Siegerregionen zählt auch Bruchsal. Das "Digital Hub Bruchsal-Kraichgau" soll, wie die neun anderen regionalen Digitalisierungszentren, ein Knotenpunkt für digitale Innovationen und eine Anlaufstelle für die digitale Transformation werden. Hier soll Digitalisierung "anfassbar" werden. Partner des Digital Hub sind nicht nur die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal, sondern unter anderem auch das KIT, die Handwerkskammer Karlsruhe und die Stadt Bruchsal selbst, heßt es in einer Pressemitteilung der Stadt Bruchsal.

"Mit den regionalen Digital Hubs gehen wir neue Wege, um die Digitalisierung in die Fläche des Landes zu tragen und Baden-Württemberg auch in der digitalisierten Zukunft als führenden Innovations- und Wirtschaftsstandort zu positionieren", so äußerte sich Nicole Hoffmeister-Kraut bei der feierlichen Auszeichnung der Gewinner des Landeswettbewerbs.

Auch Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick freut sich über den Preis. "Der 'Digital Hub Bruchsal-Kraichgau' setzt genau das in die Praxis um, wovon andere immer nur reden. Die Wirtschaftsregion Bruchsal steht für Handwerk, Produktion, Maschinenbau – und nicht trotzdem, sondern gerade deswegen sind Industrie 4.0 und Digitalisierung für uns entscheidend", so das Stadtoberhaupt. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben