14  

Karlsruhe Concept Store "Minette": "Karlsruhe braucht Fashion, die jung und zeitlos ist"

In Berlin und Hamburg gibt es sie aneinander gereiht, in Karlsruhe dagegen sind sie ein Novum: Concept Stores - eine Mischung aus Boutique und Warenhaus. Die studierte Betriebswirtin Esther Laut hat es im September 2015 gewagt, ihren jahrelangen Traum vom eigenen Laden zu verwirklichen - mit dem Minette Concept Store in der Karlsruher Amalienstraße. Die Fächerstadt scheint sich zu freuen: Bei der Eröffnung standen die Besucher Schlange.

Mode und Homeaccessoires von französischen, skandinavischen und deutschen Marken wie Maison Scotch, Selected Femme oder Le Specs - das erwartet Kundinnen des Minette Concept Store. Mit dessen Ansiedlung in der Karlsruher Amalienstraße auf 50 Quadratmetern, die zuvor die Patisserie Ludwig bespielte, ist Inhaberin Esther Laut sehr zufrieden. "Ich finde die Lage super, nicht direkt auf der Einkaufsstraße. Ich will gesucht und gefunden werden und eher spezielleres Publikum anziehen", meint Laut im Gespräch mit ka-news.

"Der Wunsch war schon immer da"

Von einem eigenen Laden hat die 28-Jährige schon lange geträumt. "Der Wunsch war eigentlich schon immer da. Aber direkt nach dem Abitur Selbstständigkeit geht halt auch nicht", berichtet die Modebegeisterte. Deshalb hat sie zuerst BWL mit Fachrichtung Handel an der Dualen Hochschule in Karlsruhe studiert, um Grundlagen zu lernen und eine fundierte Ausbildung zu haben. "Man weiß ja nie", sagt sie.  Danach war die studierte Betriebswirtin fünf Jahre im Großhandel tätig und hat nebenher ihren Businessplan perfektioniert.

 

Ob die Idee auch in die Fächerstadt passt? "Ein Concept Store ist für Karlsruhe eher ein Novum. Ich habe hier Bedarf gesehen an Fashion, die einfach jung ist, modisch, zeitlos, aber zu bezahlbaren Preisen", meint Laut. Sie scheint recht zu behalten: Bei der Eröffnung im September 2015 standen die Kunden draußen Schlange, wie die gebürtige Ettlingerin berichtet. "Ich bin echt begeistert, wie gut das angenommen wird. Einige haben sich schon bedankt, dass es so etwas in Karlsruhe gibt. Es kommen sogar Kunden von außerhalb, etwa aus Mannheim, Stuttgart oder der Pfalz", freut sich Laut. 

Rund 1500 Likes auf Facebook

Der Name des Stores "Minette" ist ein umgangssprachliches französisches Wort für "Modepüppchen". Bei der Auswahl ihres Sortiments lässt sich Laut gerne durch Instagram, Pinterest. Modezeitschriften und Blogs inspirieren. Um ihren Store zu vermarkten, hat sie selbst einen Blog sowie einen Instagram- und Facebook-Account mit derzeit je 1387 und 1591 Followern beziehungsweise Likes. "Ich will, dass auch Persönlichkeit im Laden steckt, dass man mich kennen lernt", meint Laut dazu.

   

Dieser graue Wildlederrock mit Fransen ist eines von Lauts aktuellen Lieblingsteilen aus dem Sortiment. 

Auch die meisten Teile aus ihrem Sortiment hätten "einen persönlichen Stempel", wie sie sagt. "Aber ich schaue schon, dass für jede Frau etwas dabei ist", ergänzt die Store-Inhaberin. Bereits seit kurz nach der Eröffnung sind mehrere Teile der Eigenmarke von Edited, einem großen Mode-Onlineshop, der nun auch im stationären Handel vertreten sein will, bei Minette zu bekommen. Laut ist begeistert, dass dieser Shop auf sie zukam, bei dem sie selbst gerne einkauft. Ein weiterer Meilenstein für die Store-Inhaberin folgte einen Monat nach der Eröffnung. Im Oktober wählte die Mode-Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" den Minette Concept Store zum Shop des Tages. "Da bin ich stolz drauf", freut sich die 28-Jährige. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Hardy_spricht
    (751 Beiträge)

    08.02.2016 08:28 Uhr
    äääh... also ich bin jetzt bestimmt kein Mode-Fachmann
    Aber ich weiß was MIR an einer Frau gefällt. Sorry... was ich auf den Bildern sehe ist eher..... ich suche ein nettes Wort.... erzkonservativ.

    Ich wünsche Ihnen Frau Laut nichts Böses - ganz im Gegenteil. Wer sich in die Selbstständigkeit wagt sollte auch belohnt werden. Ich gönne das jeder/jedem. Und vielleicht mögen es die Reichen aus KA, S und der Pfalz auch so .... konservativ.
    In Frankreich gibt es viele Läden in denen man ausgefallene Mode kaufen kann - also fernab von C&A etc. Diese halten sich, da man(n) doch mal das eine oder andere kauft, was es nicht überall von der Stange gibt. Diese Sachen sind etwas teurer als üblich - aber nicht überteuert. Mais très chic.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   altstadtring
    (293 Beiträge)

    06.02.2016 21:01 Uhr
    6 Monate oder 12..
    ..bis der Laden dichtmacht, was wettet Ihr? Hängt wohl vor allem von den diversen Existenzgründertöpfen ab. An schwarze Zahlen auch nur einen Monat glaub ich nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sir-Thomas-of-Daxlanne
    (416 Beiträge)

    07.02.2016 08:09 Uhr
    Das bezweifle ich auch.
    Wenn aber Kunden aus Stuttgart diesen Laden, äh Concept Store aufsuchen, dann muss es dort ja ganz tolle Sachen geben, oder die haben sich verfahren. Was die Homepage aber nicht zeigt, sind die angepriesenen superhübschen Dinge. Sollten diese doch abgebildet sein..., na ja, wers braucht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1001 Beiträge)

    06.02.2016 18:52 Uhr
    Ich finds gut
    Frau Laut hat Mut in Karlsruhe einen Laden zu eröffnen, der nicht Döner, O2 oder Ramsch verkauft. Klasse.
    Und wenn das Werbung ist, so what? Sie kann jede Aufmerksamkeit brauchen, damit sie sich etablieren kann und muss die Kohle für Werbung erst verdienen.
    Gleichzeitig wird heute bei KA-News wieder Riesenwerbung für DM gemacht, die arme Drogeriekette ohne Riesenwerbe-Etat.
    Entscheidet Euch mal. Die ganze Zeit wird gejammert, dass ein schönes Geschäft nach dem anderen zumacht/machen muss in Karlsruhe. Jetzt traut sich eine uns das zu geben, was wir vermissen, schon gönnen wir ihr die Werbung nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Cowgirl
    (58 Beiträge)

    01.05.2016 12:52 Uhr
    GENAU ..
    meine Meinung grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   borealis
    (368 Beiträge)

    06.02.2016 22:26 Uhr
    So
    sieht es aus. Ich finde es mutig und bewundernswert was die junge Frau macht. Es würde mich sehr freuen wenn sie damit erfolg hat--es wäre die gerechte Belohnung für Abi, Studium und fünf Jahre Berufstätigkeit...sie ist gerade 28! Wenn sie meine Tochter wäre, wäre ich stolz wie Bolle!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   md47
    (859 Beiträge)

    06.02.2016 15:25 Uhr
    Amalienstraße ist ein schlechter Platz
    dort ist keine "Laufkundschaft "Das bei der Eröffnung die Kunden Schlange standen ,lag sicher am "Sekt und den belegten Schnittchen",da sind die Karlsruher immer für zu haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1681 Beiträge)

    06.02.2016 15:50 Uhr
    Laufkundschaft ist auch nicht das Zielpublikum.
    Sie will "gesucht und gefunden werden und eher spezielleres Publikum anziehen."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (798 Beiträge)

    06.02.2016 14:10 Uhr
    Junge,äh Alde,
    hört auf zu meckern,ka-news hat halt gemerkt das die Besucher der Seite in der Mehrheit einen Werbeblocker verwenden.So ist es schlicht Selbstverteidigung Werbung Beiträge zu tarnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   motzmann
    (493 Beiträge)

    06.02.2016 13:45 Uhr
    und KA News..
    ..rennt jetzt mit neuen Klamotten rum.(umme)
    Ihr könnt ja auch noch mehr über die "Tafel" berichten.Da springt mit Sicherheit noch ein Einkauf heraus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.