Bruchsal Bruchsaler Geothermie-Kraftwerk startet

Das erste Geothermie-Kraftwerk in Baden- Württemberg geht heute ab 15 Uhr an den Start. Das Kraftwerk wurde von der Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH und dem Karlsruher Energiekonzern EnBW errichtet.

Es soll mit einer Leistung von 550 Kilowatt Strom für rund 1.200 Haushalte erzeugen. Mit dem 17-Millionen-Euro-Projekt soll die Wirtschaftlichkeit der Erdwärme für die Stromerzeugung getestet werden. Sie gilt noch als verhältnismäßig teuer.

Auf der in tiefen Erdschichten vorkommenden Erdwärme ruhen nicht zuletzt wegen der CO2-freien Energieerzeugung große Hoffnungen. Allerdings ´wurde die Geothermie jüngst im Zusammenhang mit mehreren Zwischenfällen kritisch ins Visier genommen. So sollen Bohrungen zum Beispiel in Staufen für Erdhebungen und in Basel für Beben verantwortlich sein. Außerdem war bei einer Bohrung in Wiesbaden Anfang November versehentlich eine Wasserblase angestochen worden, was zu einer Überschwemmung führte.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben