8  

Karlsruhe An der Ludwig-Erhard-Allee: Star-Architekt Tadao Ando baut in Karlsruhe

Der Bauzaun steht und die Planungen laufen auf Hochtouren. Voraussichtlich 2019 wird das Unternehmen "Weisenburger" seine Firmenzentrale von Rastatt nach Karlsruhe in die Ludwig-Erhardt-Allee verlegt. Entwerfen wird das Gebäude Tadao Ando.

Auf rund 13.000 Quadratmetern und vorderseitig sieben Stockwerken entstehen an der Ludwig-Erhard-Allee Büroflächen sowie ein neues Bemusterungs- und Planungszentrum nach den Entwürfen des weltbekannten, mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Architekten Tadao Ando.

"Die Anforderungen an die neue Firmenzentrale passen zur Unternehmensphilosophie von Weisenburger – klare Linien, effizient und innovativ soll sie sein. Außerdem muss der Hauptwerkstoff Beton im Fokus stehen. Damit stand schnell fest, dass nur Tadao Ando in Frage kommt", so das Unternehmen in einer Pressemeldung.

Tadao Ando über den neuen Weisenburger Firmensitz: "Ich denke, dass ein Bauwerk in einer Dreiecks-Konstellation entsteht, was bedeutet, mit der Ambition des Bauherrn, dem Können der Bautechnik und der Überzeugungskraft des Entwurfes - aus dem Zusammenspiel dieser drei entsteht etwas Gutes!"

Weisenburger-Geschäftsführer Nicolai Weisenburger mit Architekt Tadao Ando
Weisenburger-Geschäftsführer Nicolai Weisenburger mit Architekt Tadao Ando | Bild: Weisenburger bau GmbH

Weiter beschreibt er: "Ich möchte ein Bauwerk erschaffen, das die Begriffe Effizienz, Wohlgefühl und Visionen wertschätzt." Tadao Ando verbindet dabei ein angenehmes Arbeitsumfeld und zukunftsweisende Architektur mit der Einfachheit des Sichtbetons und der Umwelt – immer unter Berücksichtigung der Umgebung und der Natur.

Als Meister des Minimalismus beherrscht Ando die Reduktion auf das Wesentliche. Dabei stellt er sich der Herausforderung, einen Hauptfirmensitz zu bauen, in dem sich alle Mitarbeiter, darunter Kaufleute, Ingenieure und Handwerker, wohlfühlen und der zugleich Kunden und Besucher willkommen heißt, beschreibt das Unternehmen weiter. Der Bauantrag wurde bereits eingereicht, Ende 2017 sollen die Bauarbeiten beginnen.

Mehr zum Thema:

Eingang zur Oststadt: Ludwig-Erhard-Allee erhält ein neues Gesicht

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Mondgesicht
    (1730 Beiträge)

    02.06.2017 16:17 Uhr
    Für eine
    "Reduktion auf das Wesentliche" bräuchte es eigentlich keinen Star-Architekten. Aber Weisenburger hat ja die letzten Jahre genug Kohle gemacht, irgendwo muss das Geld ja hin.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    02.06.2017 17:09 Uhr
    Das würde
    ich so nicht sehen. Kompliziert und aufwändig kann jeder, die Reduktion auf das Wesentliche ist die Kunst.
    Sagt der Herr Inschenör. Je mehr du hast umso mehr kann nicht funktionieren.

    Reduce to the max.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    02.06.2017 14:58 Uhr
    Solange
    er keinen Teich baut. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8687 Beiträge)

    02.06.2017 15:36 Uhr
    Oder ungefragt die neuen Haltestellen
    mit Kunstwerken versehen will.
    Würde mich nicht wundern, wenn wieder irgendwelches Gemaule los geht, weil da jemand was baut ohne vorher alle um Erlaubnis gefragt zu haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (2886 Beiträge)

    02.06.2017 15:50 Uhr
    Kunstwerke und Tadao Ando
    Tadao Ando baut absolut ohne Schnick-Schnack. Seine entworfenen Gebäude sprechen für sich. Schnörkellose Effizienz, aber sehr ellegant anzusehen. Karlsruhe kann beruhigt sein: Fliesen würden bei Tadao Ando nur auf Würgereize stoßen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8687 Beiträge)

    02.06.2017 16:02 Uhr
    Tja
    Es dürfte aber sicherlich welche geben, dem sein Stil zu schlicht und schnörkellos ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    02.06.2017 16:59 Uhr
    Es kann
    eigentlich nicht schlicht genug sein.

    Beste Bauhaustradition.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (2886 Beiträge)

    02.06.2017 16:09 Uhr
    Geschmäcker sind halt
    verschieden
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben