Frankfurt/Main Dax bricht Erholungsrally wieder ab
Der Dax hat am Donnerstag seine Gewinne aus dem frühen Handel abgegeben. Vor dem US-Arbeitsmarktbericht am morgigen Freitag ist die Zurückhaltung der Marktteilnehmer spürbar. Die Erholung nach dem Vortagesdämpfer ist damit zunächst dahin. Zuletzt verlor der deutsche Leitindex 0,15 Prozent auf 12.497,80 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen legte indes noch um 0,26 Prozent auf 23.042,36 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,2 Prozent. Die Hoffnungen der Börsianer auf eine weniger restriktive Geldpolitik der US-Notenbank (Fed) hatten vor allem zu Beginn der Woche die Aktienmärkte deutlich angetrieben.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Frankfurt/Köln Pilotengewerkschaft ruft bei Eurowings zu Streik auf
Eine Urabstimmung hat es bei der Lufthansa-Tochter Eurowings schon gegeben. Nach einer weiteren ergebnislosen Verhandlungsrunde ist klar: Die Piloten streiken.
Passagiere am Check-in-Schalter von Eurowings im Flughafen Düsseldorf.
Paris Frankreich vor Verstaatlichung von Stromkonzern EDF
Angesichts der Auswirkungen des Ukraine-Kriegs will Frankreichs Präsident Macron die Souveränität seines Landes in Sachen Energie sicherstellen. Doch der bald dem Staat gehörende Konzern schwächelt.
Das Atomkraftwerk im französischen Fessenheim.
Frankfurt/Main Dax legt stark zu - Zinssorgen lassen nach
Die Hoffnung auf eine moderatere Geldpolitik der Notenbanken hat dem Aktienmarkt am Dienstag weiteren Schwung verliehen. Der deutsche Leitindex baute seine Gewinne im Tagesverlauf aus und schloss 3,78 Prozent höher bei 12.670,48 Punkten - damit legte er den dritten Handelstag in Folge zu. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen machte mit einem Kursanstieg um 3,65 Prozent auf 23.498,80 Punkte ebenfalls ordentlich weiter Boden gut.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Brüssel Deutsche Milliarden-Subvention für CO2-armen Stahl gebilligt
Wasserstoff gilt - richtig hergestellt - als klimafreundlicher Energieträger der Zukunft und zugleich als wichtiges Speichermedium. Was bedeutet das für die Stahlindustrie?
Ein Mitarbeiter schaufelt in einem Stahlwerk Sand in die Abstichrinne am Hochofen.
Luxemburg/Berlin Energie-Investitionen: EU-Finanzminister einigen sich
In der Debatte um europäische Maßnahmen gegen die hohen Energiepreise will die Bundesregierung nicht auf neue europäische Kreditprogramme hinwirken. Für den deutschen «Doppelwumms» hagelt es aber Kritik.
Die Flagge der EU: Um sich von fossilen Brennstoffen aus Russland zu lösen und lieber in erneuerbare Energien zu investieren, werden ...
Berlin Gaspreis-Kommission will am Wochenende Vorschlag vorlegen
Eine Kommission will in wenigen Tagen eine praktikable und ausgewogene Empfehlung zur Gaspreisbremse vorlegen. Dabei sollen Anreize zum Gassparen keineswegs außer Acht gelassen werden.
Anzeige einer Gasuhr in einem Privathaus: Eine Experten-Kommission will Empfehlungen zur Gaspreisbreme erarbeiten.
Moskau Gazprom droht Moldau mit Gasabschaltung zum 20. Oktober
Der russische Staatskonzern droht der ehemaligen Sowjetrepublik Moldau damit, kein Gas mehr zu liefern. Es geht um ausstehende Zahlungen.
Das Logo des Energiekonzerns Gazprom: Der russische Staatskonzern droht der Republik Moldau mit einem kompletten Lieferstopp.
München Klara Geywitz hält am Ziel 400.000 neuer Wohnungen fest
Dem Wohnungsbau droht ein Einbruch, ausgelöst durch eine Vielzahl von Faktoren, darunter die Inflation und Fachkräftemangel. Bauministerin Geywitz will sich aber nicht entmutigen lassen.
Klara Geywitz hält aller Schwierigkeiten zum Trotz grundsätzlich am Ziel von 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr fest.
Luxemburg Eurozone: Erzeugerpreise steigen mit Rekordtempo
Für den Monat August hat das Statistikamt Eurostat wieder einen enormen Preisauftrieb für Hersteller von Waren errechnet. Die Rede ist vom stärksten seit Bestehen der Währungsunion.
Ein Mitarbeiter arbeitet in einer Eisengießerei: Durch die hohen Energiekosten steigen in der Eurozone die Preise für gewerbliche ...
Frankfurt/Main Auftragseingang im Maschinenbau stagniert
6 Prozent weniger Order aus dem Inland, aber 2 Prozent mehr aus dem Ausland. Der VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers ist's insgesamt zufrieden.
Ein neuartiges Flugzeugtriebwerk vom Typ Rolls-Royce Trent XWB. Deutschlands Maschinenbauer haben gut zu tun.
München Studie: Elektro-Lastwagen 2035 klar Marktführer
Im Verteilerverkehr sind heute schon Lastwagen mit E-Antrieb unterwegs, im Fernverkehr ist das Zukunftsmusik. Branchenexperten erklären, warum sie in zehn Jahren den Durchbruch auf breiter Front erwarten.
Elektro-Lastwagen dürften nach einer Studie der Unternehmensberatung PwC in einem Jahrzehnt den Markt beherrschen.
Berlin/Feldheim Teurer Winter? Bioenergiedörfer trotzen der Krise
Sorge vor stark steigenden Heizkosten und einem Blackout? Bioenergiedörfern in Deutschland kann Putins Gas egal sein. Die Bewohner heizen mit eigener Energie.
Feldheim betreibt 55 Windanlagen, eine Biogasanlage und eine Solaranlage.
Saarbrücken/Erfurt/Berlin Mehr Kontrollen gegen Holzdiebstahl im Wald
Holz ist momentan teuer und deshalb begehrt: Etwa 1200 Festmeter sind dieses Jahr allein aus dem Thüringer Staatswald gestohlen worden - doch GPS-Technik kann Dieben in Echtzeit auf die Schliche kommen.
Kiefernstämme liegen in einem Wald bei Bad Colberg-Heldburg.
Stuttgart Gaspreisdeckel: Spagat zwischen Entlastung und Sparanreiz
Verbraucher und Firmen sollen vom Staat wegen der sprunghaft gestiegenen Energiepreise mit sehr viel Geld gestützt werden. Aber wie lange eigentlich? Und kann es dabei gerecht zugehen?
Nur in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses brennt am frühen Morgen Licht.
Frankfurt/Main Dax steigt zum Oktober-Start über 12.200 Punkte
Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag an den freundlichen Ausklang der Vorwoche angeknüpft. Im Schlepptau der deutlichen Kursgewinne an der Wall Street ging es für den Dax am Schluss um 0,79 Prozent auf 12.209,48 Punkte nach oben. Damit konnte sich der deutsche Leitindex zum Start in den neuen Börsenmonat Oktober weiter stabilisieren.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Pforzheim Schmuckbranche im Trend: Wenn es nachhaltig funkelt
Altgold zusammensuchen, abstauben und zu einem neuen Schmuckstück machen lassen: So sieht eine Form von Nachhaltigkeit aus. Doch das ist nicht alles, was die Schmuckbranche bei dem Trendthema zu bieten hat.
Altgold zusammensuchen und zu einem neuen Schmuckstück machen lassen: so sieht eine Form von Nachhaltigkeit aus.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen