Lubmin Druckprobleme an beiden Nord Stream-Pipelines
Auch die ältere deutsch-russische Gasverbindung Nord Stream 1 hat dem Betreiber zufolge Probleme mit dem Gasdruck. Bereits in der Nacht auf Montag wurde dies an der Nord Stream 2-Pipeline festgestellt.
Die Ostseepipeline Nord Stream 2 ist seit langem umstritten - jetzt gab es einen nächtlichen Zwischenfall in einer der Röhren.
London Truss' Steuersenkungen spalten Großbritannien
In einem Rundumschlag verändern die neue Premierministerin Truss und ihr Finanzminister Kwarteng das britische Steuersystem. Das Paket soll das Wirtschaftswachstum ankurbeln - und ist stark umstritten.
Die britische Regierung unter der neuen Premierministerin Truss will mit umfangreichen Steuersenkungen für Verbraucher und Unternehmen ...
Berlin Lemke will Strom- und Gassperren verhindern
Was tun, wenn man die steigenden Strom- oder Gasrechnung nicht bezahlen kann? Bereits heute droht nicht unmittelbar die Sperrung. In der aktuellen Krise will die Regierung die Regeln anpassen.
Für Steffi Lemke ist momentan auch der Kündigungsschutz der Mieterinnen und Mieter essenziell.
Hannover/Kiel/Schwerin Norddeutsche Flächenländer wollen Strompreiszonen
Die norddeutschen Bundesländer produzieren den Großteil des deutschen Windstroms - und wollen deshalb niedrigere Stromkosten für sich durchsetzen. Aus Bayern kommt Widerstand.
Windräder nahe der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover.
London Scharfe Kritik an Steuersenkungen der britischen Regierung
Großbritannien kämpft mit der Frage, wie die Energiekosten noch bezahlt werden können. Die neue Regierung setzt auf Steuererleichterungen - doch Experten und Opposition zerpflücken die Pläne.
Die neu britische Premierministerin Liz Truss und ihr Schatzmeister Kwasi Kwarteng.
Hannover Mehrproduktion für ID.Buzz? - VW in Hannover «randvoll»
Der neue E-Bus verschafft den leichten VW-Nutzfahrzeugen zurzeit wieder besser gefüllte Auftragsbücher. Für den ID.Buzz wird intern schon eine Aufstockung durchgespielt.
Ein Volkswagen Elektrobus ID.Buzz in der Autostadt am Volkswagen Stammwerk.
Nürnberg Volkswirte: «Werden alle ärmer aus der Krise kommen»
Die aktuelle Energiepreiskrise schüttelt die deutsche Wirtschaft kräftig durch. Inzwischen glauben Fachleute nicht mehr, dass am Ende alles weitergehen kann wie zuvor.
Nach Einschätzung von Volkswirten dürften alle ärmer aus der Krise kommen.
Berlin Linke fordert Wegfall von Gasumlage und Schuldenbremse
Die Gasumlage soll Importeure gegen eine Kostenexplosion schützen. Auch nach der Verstaatlichung von Unternehmen will der Wirtschaftsminister daran festhalten. Die Linke spricht von «Abzocke».
Sören Pellmann (Die Linke) vor dem Karl-Liebknecht-Haus seiner Partei in Leipzig.
London Deutsche Wirtschaftskanzleien ziehen nach London
London gilt als eines der führenden Finanzzentren der Welt. Daran hat auch der Brexit nichts geändert. Doch es gibt mehr Hürden im Handel. Kanzleien aus Deutschland zieht es deshalb in die Metropole.
Der Brexit macht den Finanzstandort London noch attraktiver für deutsche Wirtschaftskanzleien.
Washington Weltbankpräsident wegen Klima-Äußerungen unter Druck
Seit 2019 ist David Malpass Chef der Weltbank, Ex-US-Präsident Donald Trump hatte ihn vorgeschlagen. Nun wird ihm vorgeworfen, die Klimakrise zu leugnen.
Weltbank-Präsident David Malpass steht wegen einiger Äußerungen unter Druck.
Hannover/Berlin Scholz bekräftigt: Werden durch diesen Winter kommen
Die Gasspeicher sind voll, ab Januar sollen die ersten LNG-Terminals in Betrieb gehen: Bundeskanzler Scholz sieht Deutschland für den Winter gut vorbereitet.
Kanzler Scholz hält bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen der Gewerkschaft IG BCE in Hannover eine Rede.
Istanbul Anstieg von Touristen in Türkei - Deutschland an der Spitze
Seit der Aufhebung von Corona-Reisebeschränkungen boomt der Türkei-Tourismus wieder. Die größte Gruppe an Reisenden kommt aus Deutschland.
Touristen schlendern in der Nähe der Hagia Sophia in Istanbul.
Frankfurt/Main Dax mit kräftigen Verlusten - Rezessionssorgen belasten
Rezessionssorgen haben am Freitag weltweit und auch am deutschen Aktienmarkt für einen tiefroten Wochenschluss gesorgt. Der Leitindex Dax verabschiedete sich mit einem Minus von 1,97 Prozent auf 12.284,19 Punkte in das Wochenende, nachdem er zuvor bei knapp 12.181 Zählern auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen war.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Stuttgart Bund und Länder: 400.000 neue Wohnungen bleiben das Ziel
Das Ziel von 400.000 neuen Wohnungen jährlich war schon vor dem Krieg in der Ukraine ambitioniert. Nun explodieren die Preise, Baumaterial fehlt, die Zinsen steigen. Zeit, den Plan neu zu definieren?
Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD).
Berlin Bundesregierung: Neues Milliarden-Hilfsprogramm für Firmen
Viele Firmen sehen sich mit horrenden Energiepreisen konfrontiert. Die Bundesregierung will gegenhalten. Die Frage der Finanzierung neuer Programme aber ist offen.
Eine Gasflamme erhitzt Wasser in einem Kochtopf.
Bonn Deutsche Gasspeicher werden immer voller
Der Füllstand der deutschen Erdgasspeicher steigt weiter. Das Gas kommt über Pipelines aus Norwegen, den Niederlanden und Belgien.
Gasspeicher in Frankenthal.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen