Die Masse eines Neutrinos sei damit mindestens 500.000 mal kleiner als die eines Elektrons. Neben den masselosen Photonen sind Neutrinos die häufigsten Teilchen im Universum.

Im vergangenen Jahr hatte das Katrin-Experiment mit der genauesten Waage der Welt nach 15 Jahren Bauzeit unter Beteiligung von 20 Instituten aus sieben Ländern mit den Messungen begonnen. Von Erkenntnissen über die Masse der Neutrinos versprechen sich Physiker Rückschlüsse über die Entstehungsgeschichte der Welt. Die auch als "Geisterteilchen" bezeichneten Neutrinos sind überall.