9  

Rastatt Gefährliches Früchtchen: Kiwi zerstörte Windschutzscheibe

Eine unangenehme Begegnung mit einer Kiwi hatte ein Autofahrer am Mittwochmittag gegen 12.20 Uhr auf der A5 zwischen Rastatt-Nord und der Tank- und Rastanlage Baden-Baden. Die Frucht zerstörte die Windschutzscheibe seines Peugeots. Durch die Glassplitter der Scheibe zog sich der 35-Jährige Verletzungen im Gesicht zu.

Ob die Frucht von einer Brücke, vom Fahrbahnrand oder einem anderen Fahrzeug kam, konnte der Fahrer gegenüber der Polizei nicht sagen. Die verständigten Beamten des zuständigen Autobahnpolizeireviers Bühl konnten im Bereich der Überführungen und entlang der Fahrbahn nichts Verdächtiges feststellen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07223/808470 entgegen genommen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen