Zuvor habe ein Verkehrsteilnehmer auf das verletzte Tier hingewiesen. Die Beamten gehen davon aus, dass der Schwan bei einer missglückten Landung am frühen Dienstagmorgen eine Gehirnerschütterung erlitten hatte. Daher sei er nicht mehr in der Lage gewesen, selbstständig wegzufliegen. Das Tier sei in die Obhut von Fachleuten gegeben worden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Offenburg.