7  

Berlin/Rastatt Nach Rastatter Tunnel-Panne: Kritik an Bahn über mangelnde Fortschritte

Drei Jahre nach der Havarie in einer Tunnelbaustelle der Bahn in Rastatt kritisiert das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) die DB Netz AG wegen mangelnder Fortschritte. NEE-Geschäftsführer Peter Westenberger kritisierte, dass die Schäden noch nicht reguliert seien und prozessiert werden müsse.

Nach dem Eintritt von Wasser und Erdreich in die Röhre unterhalb der bestehenden Gleise am 12. August 2017 musste die Rheintalbahn, eine Hauptverbindung zwischen den Nordseehäfen und Italien, für sieben Wochen gesperrt werden. Die Schienen waren abgesackt. Zahlreiche Bahnbetreiber und Logistikunternehmen erlitten hohe finanzielle Verluste. Der Tunnel soll mit jahrelanger Verzögerung Ende 2025 in Betrieb gehen.

Westenberger kritisierte den enormen Zeitverzug beim Ausbau der europäischen Nord-Süd-Verbindung auf deutscher Seite. In der Schweiz und in Österreich seien die Pläne zeitgerecht umgesetzt worden. In Deutschland seien erst 60 von vereinbarten 175 Kilometern auf vier Gleise ausgebaut.

Eigentlich sollte die Ertüchtigung der Verbindung Ende 2020 abgeschlossen sein. Außerdem werde es weiterhin versäumt, Strecken für einen Umleitungsbetrieb herzurichten, falls die Rheintalbahn erneut gesperrt werden müsse.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Freigeist1
    (1412 Beiträge)

    11.08.2020 00:37 Uhr
    Ich sach nur:
    zig Jahre Bundes-Verkehrsminister aus der CSU - das ist EIN trauriges Ergebnis davon, neben vielen anderen.
    Die einzige realistische Hoffnung ist der bald neue Verkehrsminister Toni Hofreiter.
    Oder sieht jemand noch andere Optionen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5826 Beiträge)

    12.08.2020 00:53 Uhr
    Vor allem sollte das oberste.....
    ...und mittlere Management durch richtige Eisenbahner ausgewechselt werden und durch Praktiker vor Ort. M.E. hätte sofort die TBM in offener Baugrube geborgen werden sollen, auch wenn das 3-4 Wochen länger gedauert hätte damals. So sind jetzt 3 Jahre vergangen und nächstes Jahr soll das gemacht werden, was eben gleich hätte gemacht werden sollen. Dazu kommt noch, dass nächstes Jahr die Strecke wieder gesperrt werden muss !!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11989 Beiträge)

    10.08.2020 22:06 Uhr
    und nur nicht unterwegs anhalten...
    ..."Hauptverbindung zwischen den Nordseehäfen und Italien"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (271 Beiträge)

    10.08.2020 17:03 Uhr
    Skandal
    Was von deutscher Seite bisher geliefert wurde ist einfach unglaublich. Kein Wunder, dass zum Stand dieser Baumaßnahme nichts zu hören ist. Zu peinlich im Zusammenspiel mit den Nachbarländern.
    Ich mache einen großen Sprung zum U-Bahn Bau in Karlsruhe. Hier wird es wohl keine Baupanne mehr geben. Doch was wenn es zum 1. mal eine Betriebsstörung in einer Tunnelröhre gibt. Keine Gleise mehr in der Kaiserstraße. Kurz gedacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (365 Beiträge)

    10.08.2020 17:41 Uhr
    Ich bin sicher, dass mich die S1/S11 auch im Falle einer Betriebsstörung im Tunnel nach Ettlingen bringen wird. Irgendeine Ausweichroute wird sich dann schon finden. Ich vertrau' dem KVV. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11989 Beiträge)

    10.08.2020 22:01 Uhr
    KVV ?
    kannsch voll vergesse!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (271 Beiträge)

    10.08.2020 19:52 Uhr
    Optimismus
    Ja hoffen wir, dass die Planer alles gut bedacht haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.