Wie die Polizei Rastatt/Baden-Baden mitteilt, gab ein unbekannter Anrufer gegenüber der 71-Jährigen vor, ein Enkel zu sein und gerade in Stuttgart in Schwierigkeiten zu stecken. Der Anrufer bat darum, ihm vollstes Vertrauen zu schenken und ihn finanziell zu unterstützen. Außerdem kam die Frage nach Bargeld in der Wohnung und der Möglichkeit des Geldabhebens bei der Hausbank.

Von der Seniorin wurde beides verneint und das Gespräch beendet. Nachdem sich die Frau dann mit ihrem richtigen Enkel in Verbindung gesetzt hatte, stellte sich der Betrugsversuch heraus. Inzwischen liegen dem Polizeirevier zwei Anzeigen aus einem Seniorenheim in der Engelstraße vor, dass auch dort im Laufe des Donnerstags versucht worden sei, bei zwei Bewohnerinnen mit dieser Masche an Geld zu gelangen.