1  

Rastatt Stadtrat Rheinboldt läuft angeblich zu Freien Wählern über: Stellungnahme der FuR-Fraktion

Auf Grund von Presseanfragen haben die Gemeinderäte Simone Walker und Michael Ams von der Wählerunion Für unser Rastatt erfahren, dass Nikolas Rheinboldt, ebenfalls bisher Mitglied der FuR, angeblich zu den Freien Wählern im Gemeinderat übergelaufen sei. Zu diesem Sachverhalt nahmen sie – die Richtigkeit der Meldung unterstellend – Stellung.

Sie fordern, dass Rheinboldt nach seiner Entscheidung seinen Wählern gegenüber aufrichtig sein sollte. Sie fordern ihn deshalb auf, sein Mandat an die Bürgerschaft zurückzugeben. Alles andere sei Wählertäuschung, da die Wähler ihn bei den letzten Wahlen als drittes Mitglied der FuR im Gemeinderat sehen wollten. Sie seien vom Überlaufen des Fraktionskollegen völlig überrascht worden, sein Schritt habe sie unvorbereitet getroffen. Als Begründnung seiner Entscheidung habe der Überläufer angeblich persönliche Gründe angegeben. Es bleibt die Frage, ob die Freien Wähler den Überläufer in ihren Reihen willkommen heißen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   emweka
    (133 Beiträge)

    25.03.2010 08:31 Uhr
    kann ich verstehen...
    [b][/b]...es gibt vermutlich keine unnötigere Partei als die FuR!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben